Patrick Macnee und Diana Rigg waren die Stars der Agenten-Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“. Später kam Hilary Heath hinzu.
+
Patrick Macnee und Diana Rigg waren die Stars der Agenten-Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“. Später kam Hilary Heath hinzu.

Auch als Produzentin erfolgreich

Schauspielerin stirbt nach Corona-Infektion: Grusel-Filme und eine Kult-Serie machten sie berühmt

Sie prägte das Grusel-Genre mit bekannten Filmen und wurde in „Mit Schirm, Charme und Melone“ zum Serienstar. Nun starb Hilary Dwyer nach einer Corona-Infektion.

  • Hilary Dwyer oder auch Hillary Heath ist tot. 
  • Die Schauspielerin starb im Alter von 84 Jahren nach einer Infektion mit dem Coronavirus.
  • In den Sechzigerjahren wurde sie durch wegweisende Grusel-Filme berühmt.

Liverpool - Hilary Dwyer ist tot. Die Schauspielerin verstarb im Alter von 84 Jahren nach einer Infektion mit dem Coronavirus*. Nach ihrer Hochzeit wirkte sie bis zu ihrer Scheidung als Hilary Heath. Sie eroberte in den Sechzigerjahren die Leinwand mit stilprägenden Grusel-Streifen. Später sattelte sie ins TV-Geschäft um, bevor sie sich ganz von der Arbeit vor der Kamera zurückzog und als Talent-Agentin sowie Produzentin durchstartete. Leider erkrankten bereits zahlreiche Stars am gefährlichen Virus*.

Schauspielerin Hilary Heath ist tot: Grusel-Filme machten sie zum Star

In „Der Hexenjäger“ (Originaltitel: Witchfinder General) wirkte Dwyer an einem Horror-Film mit, der zu einem Meilenstein des Genres werden sollte. Er war der erste Streifen, der die Hexen-Verfolgung thematisierte. Er fand Fortsetzung in zwei weiteren Titeln (“Der Hexentöter von Blackmoor“ und „Hexen bis aufs Blut gequält“), obwohl die Kritiken gemischt ausfielen. Viele Zuschauer waren von den brutalen Bildern schockiert, doch für das Film-Format sollte er wegweisend sein.

„Mit Schirm, Charme und Melone“: Hilary Heath spielte in der Kult-Serie

Hilary Dwyer blieb dem Genre noch eine ganze Weile treu, spielte unter anderem Hauptrollen in „Der Todesschrei der Hexen“ und „Im Todesgriff der Maske“. In den Achtzigerjahren wechselte sie jedoch zum Fernsehfilm. Das brachte die Schauspielerin auch zur Kult-Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“. Eine weitere Schauspielerin aus „Mit Schirm, Charme und Melone verstarb kürzlich nach langer Krebserkrankung.

1974 heiratete Dwyer ihren Lebensgefährten Duncan Heath und gründete mit ihm eine gemeinsame Talent-Agentur. Nach zehn Jahren endete die Ehe in einer Scheidung und die Agentur wurde noch im selben Jahr verkauft. 

Hilary Dwyer: Nach Schauspiel-Karriere feierte sie Erfolge als Produzentin

Da war Hilary Heath bereits nicht mehr vor der Kamera aktiv. Als Produzentin feierte sie vor allem im britischen Fernsehen Erfolge. Ihren gewinnbringendsten Film drehte sie 1995 mit Alan Rickman und Hugh Grant„Eine sachliche Romanze“ wurde ein Kassenschlager in den Kinos. 

Coronavirus: Neffe trauert um Hilary Heath

„Wir haben meine wundervolle Patentante Hilary Heath diese Woche an Covid-19 verloren“, trauerte Neffe Alex Williams, „Hilary hatte viele Laufbahnen, sie begann in den 1960er- und 1970er-Jahren als Film- und Bühnenschauspielerin und erfand sich in den 1990ern als Produzentin neu. Sie machte Filme wie ‚Nil by Mouth‘ (Gary Oldman) und ‚Eine sachliche Romanze‘ (Hugh Grant, Alan Rickman).“ 

Ihm ist es wichtig, hervorzuheben, wie viel Hilary neben ihrer Arbeit im Film- und Fernsehgeschäft leistete: „Ihre bemerkenswerteste Neu-Erfindung kam im Alter von Mitte 60, als sie einen Master-Abschluss in Psychologie von Oxford erwarb und Suchtberaterin, spezialisiert auf kognitive Verhaltenstherapie, wurde“, erläutert er, „sie hat in Kliniken auf der ganzen Welt gearbeitet, häufig ohne Lohn, mit benachteiligten und betrübten Menschen. Und sie sah das als ihre wertvollste Arbeit bis dahin. Sie war eine Naturgewalt und ich kann es nicht ertragen, dass sie nicht länger unter uns ist.“

Die Filmwelt betrauert dieser Tage leider mehrere Verstorbene. Unter anderem starben „Star Wars“-Schauspieler und „Herr der Ringe“-Sprachencoach Andrew Jack sowie der erst 16-jährige Serien-Held Logan Williams. Nun ist auch der aus „Rambo“ bekannte Schauspieler Brian Dennehy gestorben.

Der US-Sänger und ehemalige Kinderstar Chris Trousdale ist an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Im Juni 2020 verstarb der Schauspieler und Regisseur Carl Reiner im Alter von 98 Jahren.

Im Mai verstarb auch Peggy Pope. Die US-amerikanische Schauspielerin wurde an der Seite von Jane Fonda und Dolly Parton zum Star und begleitete später Kult-Serien wie „Golden Girls“ und „Emergency Room“.

Sehr traurige Nachrichten für die „Herr der Ringe“-Familie. Sir Ian Holm, Darsteller von Bilbo Beutlin, verstarb an den Folgen seiner schweren Krankheit. *tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Grandiose Party“: Sylvie Meis zeigt erstes Foto als Braut - Hochzeits-Gast verrät eindeutiges Detail
„Grandiose Party“: Sylvie Meis zeigt erstes Foto als Braut - Hochzeits-Gast verrät eindeutiges Detail
„Grandiose Party“: Sylvie Meis zeigt erstes Foto als Braut - Hochzeits-Gast verrät eindeutiges Detail
Große Trauer um eine der größten Sängerinnen Frankreichs - sie hatte eine besondere Beziehung zu Deutschland
Große Trauer um eine der größten Sängerinnen Frankreichs - sie hatte eine besondere Beziehung zu Deutschland
Große Trauer um eine der größten Sängerinnen Frankreichs - sie hatte eine besondere Beziehung zu Deutschland
Musik-Star mit nur 25 Jahren gestorben - Behörde gibt Todesursache bekannt
Musik-Star mit nur 25 Jahren gestorben - Behörde gibt Todesursache bekannt
Musik-Star mit nur 25 Jahren gestorben - Behörde gibt Todesursache bekannt
Roland Kaiser - das bedeutet Familie für den erfolgreichen Sänger
Roland Kaiser - das bedeutet Familie für den erfolgreichen Sänger
Roland Kaiser - das bedeutet Familie für den erfolgreichen Sänger
Lena Meyer-Landrut zeigt ihren Knack-Hintern - und ihre Fans zeigen sich begeistert
Lena Meyer-Landrut zeigt ihren Knack-Hintern - und ihre Fans zeigen sich begeistert
Lena Meyer-Landrut zeigt ihren Knack-Hintern - und ihre Fans zeigen sich begeistert

Kommentare