Aus Jamaika an die Spitze der Charts

Star-Sängerin gestorben - ihren großen Hit kannte wohl jeder

Die Musikwelt trauert um Millie Small. Dank ihres Welthits wurde die jamaikanische Sängerin zum internationalen Superstar. 

  • Die Musikwelt nimmt Abschied von einem ihrer internationalen Sterne.
  • Die jamaikanische Sängerin Millie Small ist verstorben.
  • Ihr Welthit aus den 60er Jahren katapultierte sie weltweit an die Spitze der Charts.

London - Wieder ist ein Stern am Musikhimmel für immer erloschen: Die jamaikanische Sängerin Millie Small ist verstorben. In den 60er Jahren schaffte es die Musikerin mit ihrem größten Hit an die Spitze der internationalen Charts und hat sich damit bis heute im Gedächtnis ihrer Fans geblieben.

Mit einem ihrer Songs gelang ihr ein Welt-Hit: Millie Small ist tot

Wie verschiedenen Medien in Berufung auf Millie Smalls Plattenfirma Island Records mitteilte, ist die gebürtige Jamaikanerin bereits am fünften Mai verstorben. Während nicht alle Quellen eine Todesursache nennen, schreibt ntv in Berufung auf Smalls Plattenfirma, die Künstlerin hätte einen Schlaganfall erlitten.

Weltbekannte Sängern gestorben: Plattenboss erinnert Millie Small als „wirklich besonders“

„Sie war eine so süße Person, wirklich lustig und mit einem großartigen Sinn für Humor. Sie war wirklich besonders“, beschreibt Chris Blackwell, der Chef von Island Records, die Musikerin gegenüber dem „Jamaica Observer“. Besonders war Millie Small jedoch nicht nur in menschlicher Hinsicht, denn auch musikalisch gesehen gelang ihr in den 60er Jahren bis dato Unerreichtes.

„My Boy Lollipop“ war Millie Smalls größter Hit

So war Millie Smalls Single „My Boy Lollipop“ laut Blackwell der erste jamaikanische Song, der es in die britischen und amerikanischen Hitparaden auf die Plätze eins beziehungsweise zwei schaffte. Auch wenn das Original nicht aus ihrer eigenen Feder stammt, sondern bereits im Jahr 1956 von US-Künstlerin Barbie Gaye gesungen wurde, war Millie Small es, die der Single zu Weltruhm verhalf und selbigen auch durch sie erlangte. An ihren Erfolg mit „My Boy Lollipop“ konnte die Jamaikanerin jedoch nicht mehr anknüpfen, sondern erlebte mehr die Karriere eines typischenOne-Hit-Wonders. Ihre spätere Single „Sweet Willim“ erreichte 1964 im Vereinten Königreich nur nur Platz 30 der Charts; sechs Jahre später beendete Millie Small gar ihre musikalische Karriere.

Millie Smalls gilt nach „My Boy Lollipop“ als Wegbereiterin jamaikanischer Musik

Was jedoch bis heute unvergessen bleibt, ist ihr größter Hit und der Weg, den Small damit für jamaikanische Musiker ebnete: „Ich würde sagen, sie ist die Person, die die Ska-Musik international gemacht hat“, würdigt Blackwell die Errungenschaften seines Schützlings. Dennoch scheint es, als habe die Jamaikanerin nie große Karriere-Ambitionen verfolgt: „Ich hatte nie geplant, ein Star zu sein“, zitiert der Jamaica Observer die Künstlerin, „aber ich wollte immer eine Sängerin sein und ich hatte das Gefühl, es sei mein Schicksal, nach England zu gehen.“ Damit sollte Millie Small jedenfalls Recht behalten, denn die Musikerin hat auch die letzten Tage ihres Lebens in London verbracht, wo sie nun im Alter von 73 Jahren verstorben ist.

lros

Auch die US-Sängerin Bonnie Pointer ist tot. Zu ihren größten Hits tanzte vermutlich jeder - sogar Elvis Presley sang den Song der verstorbenen Soul-Stimme.

Nur kurz vor Millie Smalls Tod hat sich mit dem Mitbegründer der Band „Kraftwerk“ auch ein deutscher Musik-Pionier für immer verabschiedet. Gleiches gilt für den Sänger einer renommierten deutschen Metal-Band.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders / Britta Pedersen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund - Polizei will klare Kante zeigen
Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund - Polizei will klare Kante zeigen
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
Dortmund: Was die neuen Schriftzeichen am U-Turm bedeuten
Dortmund: Was die neuen Schriftzeichen am U-Turm bedeuten
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an

Kommentare