+
„HambiPotter“ hält die Alte Eiche in Castrop-Rauxel weiter besetzt.

Protest

Baumbesetzer „HambiPotter“ hat interessante Gäste

Die Alte Eiche in Castrop-Rauxel war auch an den Feiertagen nicht verwaist - trotz Kälte und regnerischen Wetters.

Während die meisten Weihnachten mit einem geschmückten Baum feierten, feierte „HambiPotter“ im Baum. Der 21-Jährige hielt die Alte Eiche in Castrop-Rauxel auch an den Feiertagen besetzt.

Seit September wohnt Johannes in der Alten Eiche in Castrop-Rauxel

„Ich bin noch anwesend“, sagt Johannes, der als „HambiPotter“ bekannt geworden ist. Seit Ende September wohnt er in der Alten Eiche. In seiner Hängematte will er verhindern, dass der 250 Jahre alte Baum gefällt wird, weil Investoren auf dem Gelände Wohnungen bauen möchten.

Dass das Wetter inzwischen winterlich kalt und ziemlich regnerisch geworden ist, stört den Aktivisten nicht. „Das passt alles soweit“, sagt „HambiPotter“. Zu seinen Gästen zählen drei Eichhörnchen, die ihn regelmäßig in luftiger Höhe besuchen.

An der Alten Eiche hat es in der Vergangenheit bereits Polizeieinsätze gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschender Trainerwechsel: SG Suderwich findet schnell einen Gerdes-Nachfolger
Überraschender Trainerwechsel: SG Suderwich findet schnell einen Gerdes-Nachfolger
BVB gegen Hertha BSC im Live-Ticker: Das erwartet Dortmund gegen wiedererstarkte Berliner
BVB gegen Hertha BSC im Live-Ticker: Das erwartet Dortmund gegen wiedererstarkte Berliner
Dortmunder Parteien unter die Lupe genommen: So sieht ihr Plan für Auto, ÖPNV, Rad und Flughafen aus 
Dortmunder Parteien unter die Lupe genommen: So sieht ihr Plan für Auto, ÖPNV, Rad und Flughafen aus 
Der aktuelle R-Wert: Reproduktionszahl weiter deutlich unter kritischem Wert
Der aktuelle R-Wert: Reproduktionszahl weiter deutlich unter kritischem Wert
Herten feiert den Tag des Hundes - Fotos und emotionale Geschichten von den Vierbeinern
Herten feiert den Tag des Hundes - Fotos und emotionale Geschichten von den Vierbeinern

Kommentare