Ein Hubschrauber ist in der Luft.
+
Mit einem Hubschrauber wurde in der Nacht zu Freitag in Castrop-Rauxel ein 10-Jähriger gesucht.

In Castrop-Rauxel

Polizei sucht mit Hubschrauber nach Kind in Castrop-Rauxel - die Piloten erleben einen riesengroßen Schreck

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

In Castrop-Rauxel suchte die Polizei in der Nacht zu Freitag mit einem Hubschrauber nach einem Kind. Was den Piloten dabei passierte, muss sie schockiert haben.

  • In Castrop-Rauxel suchte die Polizei mit einem Hubschrauber nach einem vermissten 10-Jährigen.
  • Dabei wurden Piloten mit einem Laser geblendet.
  • Der mutmaßliche Täter konnte ermittelt werden.

Diesen Flug werden die Piloten nicht so schnell vergessen: In Castrop-Rauxel suchte die Polizei in der Nacht zu Freitag nach einem 10-jährigen Kind, das zuvor als vermisst gemeldet worden war. Um kurz nach Mitternacht kreiste dafür auch ein Hubschrauber in der Luft.

Piloten in Castrop-Rauxel werden mit Laser geblendet

Doch dann erlebten die Piloten während der Suche einen wahren Schock-Moment: Sie wurden während des Einsatzes im Bereich Obercastrop mit einem mehrfach mit einem Laserstrahl geblendet, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei heißt. Glücklicherweise kamen die Beamten mit dem Schrecken davon und blieben bei dieser Aktion unverletzt. Denn: Das Blenden von Piloten mit Laserpointern oder ähnlichen Geräten kann sehr gefährlich sein. Schließlich steht dabei die Kontrolle über das Fluggerät auf dem Spiel.

Laser-Attacke in Castrop-Rauxel: Polizei ermittelt mutmaßlichen Täter

Das Gute: Die Piloten konnten den Tatverdächtigen lokalisieren. So hatte die Polizei - die aktuell auch nach einem doppelten Wettbüro-Überfall in Recklinghausen ermittelt - kaum Mühe, den Mann, der mutmaßlich für die Laser-Attacke verantwortlich war, umgehend ermitteln. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr rechnen.

Nach Suchaktion in Castrop-Rauxel: 10-Jähriger wieder zu Hause

Ebenfalls positiv: Auch der vermisste 10-Jährige konnte schnell aufgefunden und zurück nach Hause gebracht werden. Der Hubschrauber war, wie die Polizei berichtet, bei der Suche eine große Hilfe. Ebenfalls wurde kürzlich in Herten mit einem Helikopter nach einem Vermissten gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Als Bürgermeister-Kandidat nach Ochtrup: Kai Hutzenlaub möchte "einheimisch werden"
Als Bürgermeister-Kandidat nach Ochtrup: Kai Hutzenlaub möchte "einheimisch werden"
Abriss der "Soda-Brücke" wird schwierig
Abriss der "Soda-Brücke" wird schwierig
Abriss der "Soda-Brücke" wird schwierig
Neuer Mini-Strich am Wanderparkplatz
Neuer Mini-Strich am Wanderparkplatz
Neuer Mini-Strich am Wanderparkplatz
Aus Castrop-Rauxel kommt Hilfe für die Kinder in Benin
Aus Castrop-Rauxel kommt Hilfe für die Kinder in Benin
Aus Castrop-Rauxel kommt Hilfe für die Kinder in Benin
Brücke ohne Straße führt ins Nirgendwo
Brücke ohne Straße führt ins Nirgendwo
Brücke ohne Straße führt ins Nirgendwo

Kommentare