+
Jan und Stephanie Kremerskothen haben geheiratet. Freunde stellten dafür dieses Stroh-Paar auf.

Brauch aus dem Münsterland:

Strohpuppen und Traktor-Korso: So feierte Landwirt Jan Kremerskothen seine Hochzeit

Figuren aus Strohballen sorgten dafür, dass viele Autofahrer auf Schwerin sich wunderten und Fotos machten. Jetzt ist das Stroh-Paar verschwunden. Und das echte Paar erzählt die Geschichte dazu.

Landwirt Jan Kremerskothen hat seiner Frau Stephanie Anfang des Monats sein Ja-Wort gegeben. Einige Zeit vorher hatten Freunde einen Brauch ins Ruhrgebiet geholt, den man sonst eher aus dem Münsterland kennt: „Wir wollten den beiden eine Freude machen“, erklärt „Bauherrin“ Maria Ramona Woltergegenüber den Ruhrnachrichten. Die Figuren seien in einer geheimen Aktion mit Freunden und Familie gebastelt und aufgestellt worden - direkt vor dem landwirtschaftlichen Betrieb auf Schwerin.

Die Strohballen waren mit schwarzer und weißer Folie eingewickelt und mit diversen Gegenständen geschmückt. Den Zylinder des Bräutigams stellte ein Speisfass dar, die Gesichter waren lackierte Spanplatten, der Schleier der Braut aus einem Bettlaken. Auch der Brautstrauß aus Kunstblumen durfte nicht fehlen.

Jan Kremerskothen sagt: „An dem Brautpaar aus Strohballen haben jede Menge Autos angehalten und Fotos gemacht.“ Er meint, dieser Brauch sei hier nicht so bekannt, weil es schlicht und einfach nicht so viele landwirtschaftliche Betriebe gebe wie im Münsterland.

Nach vier Wochen wurden die Strohpuppen jetzt wieder abgebaut und zurück zum Sponsor gebracht. Kremerskothen: „Die Materialien sind derzeit wegen des trockenen Sommers im vergangenen Jahr knapp.“ Wegschmeißen sei demnach keine Option gewesen.

Auch das Programm nach der Trauung war anders: Von der Kirche zur Party-Location gab es einen Treckerkorso, angeführt vom Brautpaar - ebenfalls auf einem Traktor, nicht in einer Kutsche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus

Kommentare