Amtsgericht

Angeklagter hat 9922,14 Euro vom Jobcenter ergaunert

Weil er schon einen neuen Job hatte, aber immer noch Leistungen vom Jobcenter kassierte, stand ein Mann jetzt vor am Amtsgericht. Der Angeklagte muss den Betrag plus Strafe zurückzahlen.

Es ging um exakt 9922,14 Euro in der Verhandlung des Strafrichters am Amtsgericht wegen Betrugs. Diese Summe soll der Angeklagte zu Unrecht vom Jobcenter bezogen haben. Und zwar über einen Zeitraum von elf Monaten, von Juli 2016 bis Ende Mai 2017. Dabei hatte der Angeklagte bereits im Juli 2016 einen Job gefunden - in einem Vogelpark.

Angeklagter ist sich keiner Schuld bewusst

Zunächst war sich der Mann keiner Schuld bewusst. "Wir haben doch immer unsere Belege am Schalter im Rathaus abgegeben", sagte er. Und meinte damit den Nachweis über das geringe Einkommen seiner Ehefrau und auch seinen Lohnstreifen. Eine Rückmeldung habe er nie bekommen.

"Fanden Sie das denn nicht komisch", fragte der Richter, und erfuhr, dass der Angeklagte sich keine Gedanken gemacht habe, weil die ganze Familie so intensiv mit den Vorbereitungen der Hochzeit der ältesten Tochter beschäftigt gewesen sei.

Weitere Anträge

Doch als der Richter ihm vorhielt, dass in den fraglichen elf Monaten des unberechtigten Bezugs der Unterstützung zwei Weiterbewilligungsanträge gestellt worden seien, wurde er kleinlaut. Einen hatte seine Ehefrau unterschrieben, den anderen er selbst. Daran gab es nichts zu rütteln.

"Haben Sie sich denn nicht gewundert, dass es nicht einmal Kürzungen bei den Bezügen gegeben hat", wollte der Richter noch wissen. Hat der Familienvater nicht. "Ich dachte, dass ist der Anteil, der mir zusteht", sagte er.

Deutlich wurde, dass die Familie trotz seines Jobs jeden Cent umdrehen muss. Dennoch muss der Mann dem Jobcenter die 9922,14 Euro zurückzahlen. Und zudem noch eine Geldstrafe über 800 Euro abstottern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten

Kommentare