Ausschuss wird wegen WM verschoben

Baumschutzsatzung entscheidet sich erst nach der Sommerpause

Castrop-Rauxel - In den Ausschüssen des Rates passiert vor der Sommerpause offenbar nicht mehr viel: So wie es aussieht, wird die angekündigte neue Baumschutzsatzung aktuelle noch nicht beschlossen. Auf der Tagesordnung für die nächste Sitzung des Umweltausschusses am Dienstag, 26. Juni, steht das Thema jedenfalls nicht

"Wir sind noch in der Diskussion", teilte CDU-Stadtverbands- und Fraktionschef Michael Breilmann auf Anfrage mit. Die neue Baumschutzsatzung soll unter anderem darauf abzielen, den Besitzern kleiner Gärten entgegenzukommen, wenn sie Probleme mit Riesenbäumen auf ihrem Grundstück haben. Geplant ist, dass bei einer Größe von unter 400 Quadratmetern die Baumschutzsatzung nicht greifen soll. Ähnlich wird in der Nachbarstadt Bochum verfahren, wo 350 Quadratmeter als Größenordnung schon vor Jahren festgesetzt worden sind.

Ausschüsse vertagt und abgesagt

Wegen der Fußball-WM in Russland wird die nächste Sitzung des Betriebsausschusses 1 vom 27. Juni auf Mittwoch, 4. Juli, verschoben. Am ursprünglichen Termin spielt Deutschland gegen Südkorea. In dieser Sitzung geht es unter anderem um den Antrag der FDP zu einem Konzept für die Gabionen an der B 235 und der Klöcknerstraße in Habinghorst.

Und der Ausschuss für Wirtschaftsentwicklung tagt gar nicht mehr vor der Sommerpause. FDP-Fraktionschef Nils Bettinger, der Vorsitzender des Fachgremiums ist, sagte auf Anfrage unserer Zeitung: "Es gab weder Verwaltungsvorlagen noch lagen politische Anträge vor."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?

Kommentare