Badeunfall

Rettungshubschrauber landete auf VfB-Sportplatz

Habinghorst - Ein Mann hat sich am Samstagnachmittag schwere Verletzungen zugezogen, als er kopfüber in ein Wasserbecken sprang.

In der Kleingartenanlage Nord an der Recklinghauser Straße ist Samstag ein Unfall passiert, der den Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderlich gemacht hat.

Nach Angaben von Feuerwehr und Polizei war der Mann mit einem Kopfsprung in einen Pool gesprungen, der wohl über einen zu geringen Wasserstand verfügte. Die Leitstelle der Feuerwehr spricht von einem chirurgischen Unfall. Der Mann soll sich Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen haben. Der Unfall passierte in einer Gartenparzelle, die der Verletzte nach Informationen unserer Zeitung für einen Kindergeburtstag einem Kollegen zur Verfügung gestellt hatte.

Bochumer Krankenhaus

Der Hubschrauber landete auf dem Sportplatz des VfB Habinghorst, wohin der Mann transportiert worden war, bevor er in ein Bochumer Krankenhaus geflogen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Verletzten nach Brand in Kinderwelt - Stadtkämmerer Grunwald äußert sich zum Wiederaufbau
Keine Verletzten nach Brand in Kinderwelt - Stadtkämmerer Grunwald äußert sich zum Wiederaufbau
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare