CAS-Sounds - Trio Pinao

Neue Musik aus einem Schweriner Ex-Schweinestall

SCHWERIN - Das Trio Pinao probt in einem Ex-Schweinestall praktisch im Schatten des Hammerkopfturms auf Schwerin. Der Name der 2016 gegründeten Band ging aus einem Schreibfehler hervor. Ihre Musik aber ist dufte und zumeist frei von Fehlern. Wir waren zu Gast im Probreraum und stellen das Trio in unserer Reihe "CAS Sounds" vor.

Klassikern, die wohl bekannt sind, aber nur noch selten gespielt werden, hat sich das Trio Pinao gewidmet. Die Band spielt Rock, Groove und Soul - aber kein Soundgewitter. Sie hat eigene Kompositionen im Programm, die sich nicht in den Vordergrund drängen.

Doch wie kam das Trio zu seinem ungewöhnlichen Namen? "Bei unserem ersten Auftritt ist unserem Sänger und Gitarristen Steven Wels ein Buchstabendreher passiert", sagt Stefanie Kirsten (Gesang, Piano). Eigentlich sollte es Trio Piano heißen. "Wir haben hinterher noch nach anderen Namen gesucht", sagt Stefanie Kirsten, "aber letztlich ist es dabei geblieben." Eigentlich sei es ja auch ganz passend. "Pinhão" so heißen Pinienkerne auf Portugiesisch, klingt zumindest ähnlich. "Wir machen zwar keine portugiesische Musik, aber knackig sind wir schon", sagt die 47-jährige Stefanie Kirsten, die Schauspielerin am Westfälischen Landestheater (WLT) ist. Von dort kennt sie Maik Rosenkiewicz (Kontrabass, E-Bass), der beim WLT als Veranstaltungstechniker arbeitet. "Als wir bei einem Bier zusammen saßen, erzählte er mir, dass er mit einem Gitarristen noch jemanden für die Tasten sucht", so Kirsten. Drei Tage später stand das Trio in Steven Wels (Gesang, Gitarre, Conga) im Proberaum und spielte innerhalb von ein paar Stunden fünf Stücke ein. Der Proberaum ist ein ehemaliger Schweinestall hinter einem Reihenhaus auf Schwerin - inzwischen "saugemütlich" eingerichtet.

Trio Pinao feierte seine Bühnenpremiere 2016 im Weihnachtszelt. Wirt Bubi Leuthold hatte sich an Steven Wels (38) gewandt auf der Suche nach Beiträgen zum abendlichen Bühnenprogramm. Mehr als dieser eine Auftritt war gar nicht vorgesehen.

"Ich habe die Jungs mitgenommen"Doch dann stand für Schauspielerin Stefanie Kirsten ein Auftritt in der Barcelona-Bar an, für den eigentlich sie allein gebucht war. "Ich habe die Jungs mitgenommen und sie haben bei der Hälfte der Stücke mitgespielt", sagt sie. Schnell kamen Anfragen für den speziellen Sound des Trios.

Der wird beherrscht von US-amerikanischen Klassikern: Otis Redding, Jimmy Cliff, Bobby Hebb oder auch Elvis Presley. "Das sind Klassiker, die eigentlich jeder kennt", sagt Steven Wels, "die man aber nicht so oft hört." Maik Rosenkiewicz fügt hinzu: "Bei uns ist das halt alles ein wenig gediegener, dennoch spielen wir Songs, auf die wir Bock haben." Inzwischen hat Trio Pinao rund 40 Songs eingeübt - abrufbar in drei Sets a 45 Minuten.

Auch Sonderwünsche sind möglich. "Zu weihnachtlichen Veranstaltungen nehmen wir auch mal ,White Christmas' mit rein", so Stefanie Kirsten. Auch bei Hochzeits- oder Geburtsempfängen spielt das Trio. Man müsse halt dahin gehen, wo man auch hinpasst. "Westernhagens ,Freiheit' zu bringen, was dann hundert Leute vor der Bühne mitsingen, ist aber nicht unsere Richtung", erklärt Maik Rosenkiewicz.

Mal rauchig, mal rockig und druckvollEr baut mit seinen Bässen das musikalische Fundament. Die Töne aus Stefanie Kirstens E-Piano fließen entweder flächig darüber oder tröpfeln punktuell darauf herab. Ihre Stimme und die von Gitarrist Steven Wels changieren mal, mal ergänzen sie sich - von rauchig und verhalten bis rockig und druckvoll.

Trio Pinao hat eigene Stücke im Programm, doch die stehen nicht im Vordergrund. "Dafür haben wir nicht die Zeit", so Maik Rosenkiewicz. Coversongs gehen schnell. "Drei Akkorde, zwei Strophen, fertig", so Stefanie Kirsten. "Zu dritt lässt sich dann schnell entscheiden, welche Songs wir spielen möchten." Sounds, die im ehemaligen Schweinestall entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entsteht in Waltrop ein neuer Gesamtschul-Teilstandort für Castroper Schüler?
Entsteht in Waltrop ein neuer Gesamtschul-Teilstandort für Castroper Schüler?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Hallenstadtmeisterschaft in Datteln - kein leichtes Los für Gastgeber Borussia Ahsen
Hallenstadtmeisterschaft in Datteln - kein leichtes Los für Gastgeber Borussia Ahsen
Frau stürzt mit Mofa - dann deckt die Polizei Unglaubliches auf
Frau stürzt mit Mofa - dann deckt die Polizei Unglaubliches auf

Kommentare