Coverband "Upgrade 3.0"

Benefizkonzert: Rock und Pop unterm Schweriner Kirchturm

Die Coverband "Upgrade 3.0" Geld spielt in der evangelischen Kirchengemeinde Schwerin. Der Erlös ist für ein besonderes Anliegen der Protestanten vor Ort bestimmt.

Am Freitag, 17. Mai, startet um 19 Uhr das nächste Benefizkonzert zur Sanierung des Kirchturms auf Schwerin. Diesmal ist die Coverband "Upgrade 3.0" zu Gast auf Schwerin im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde, Am Weißdorn 2a.

Die vier Musiker und die Sängerin haben seit ihrer Jugend in verschiedenen Bands gespielt und sich vor einem guten Jahr gefunden. Für die Fünf, Daggi Ott (Gesang), Werner Hütter (Schlagzeug), Gerd Leske (Bass), Fidi Langkau (Gitarre) und Jürgen Stankowski (Gitarre, Keyboard, Gesang) ist Covern kein Nachspielen bekannter Hits von 1980 bis heute, sondern bedeutet für sie, ein Stück mit frischen Ideen neu zu interpretieren. Damit sind sie in Castrop-Rauxel zum ersten Mal zu hören.

Eintritt frei, Spende erbeten

Die Gäste erwarten laut Veranstalter neben der guten Musik auch Currywurst und kalte Getränke. Der Eintritt ist frei, Spenden und der Verkaufserlös werden ganz für die Turmsanierung verwendet.

Durch Spenden und Veranstaltungen konnte im vergangenen Jahr schon etwa ein Drittel des benötigten Geldes gesammelt werden. Die Gemeinde sieht sich da auf einem guten Weg.

Aus Rücksicht auf die Nachbarn endet das Konzert um 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare