Denkmal

Das Alte Rathaus wird häppchenweise saniert

Das Alte Rathaus wird Stück für Stück saniert. Die BAG Bankaktiengesellschaft als Eigentümerin sagt: Die Gespräche zum Denkmalschutz sind noch nicht final.

Im Dezember 2017 hat das Alte Rathaus in großem Stil sein letztes Grün verloren, als nach dem Efeu auch der wilde Wein entfernt worden ist. Seinerzeit hatte es geheißen, dass eine Bestandsaufnahme fällig sei, um zu gucken, was erforderlich ist, um das schöne alte Gebäude an der Ringstraße wieder fit zu machen.

Denkmalschutz-Projekte sind nicht so einfach

Seit einigen Wochen laufen mittlerweile immer mal wieder kleinere Bautätigkeiten - mal wurde Boden ausgehoben, mal liefen kleine Arbeiten auf dem Parkplatz, mal wurden Rohre angeliefert. Dann tat sich - zumindest wahrnehmbar - wieder längere Zeit nichts. Unsere Zeitung fragte bei der BAG Bankaktiengesellschaft, die das Alte Rathaus bei einer Zwangsversteigerung 2015 erwarb, zum Stand der Dinge nach. "Die Sondierungsgespräche für die notwendige Renovierung bzw. Sanierung sind noch nicht final abgeschlossen", so die Antwort von Ralf Schröter, Bereichsleiter Vorstandsreferat. Mit der Denkmalbehörde erfolge regelmäßiger Austausch. Beim Denkmalschutz sei es nicht einfach, alle Beteiligten in ein Boot zu holen und die Dinge so einzuleiten, dass sie passten, sagte Schröter.

Vermietungsstand soll bei rund 90 Prozent liegen

Beschwerden der Mietparteien seien dem Eigentümer nicht bekannt. "Wir würden schon gerne regelmäßig auf dem Laufenden gehalten, was hier passiert und geplant ist", sagt Uwe Wortmann, seit vielen Jahren mit seinem Fotostudio im Souterrain beheimatet. Er hätte gerne noch einen weiteren Raum dazu gemietet - als Schulungsraum für seinen Homepage-Service. Das sei auch an den Mietvorstellungen gescheitert. Sein Eindruck: Es stehe eine Menge leer. Das widerlegt die Eigentümerin auf Anfrage: "Der Vermietungsstand liegt bei circa 90 Prozent", antwortet Schröter.

Wenigstens die kaputten Treppenstufen am Haupteingang, sagt Mieter Ingo Tilch, seien instandgesetzt worden. Es wäre schön, wenn Klarheit vermittelt würde, was mit dem Gebäude passieren solle. Tilch wohnt dort seit über 20 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare