Dorf Rauxel

Offene Türen am Sonntag im Refugium für Tiere in Not

Das Refugium für Tiere in Not lädt für Sonntag, 30. September, zwischen 11 und 17 Uhr zum Tag der offenen Tür an die Hochstraße 39a ein.

"Es gibt viel Köstliches für Leib und Seele", sagt Refugium-Chefin Elke Balz. "Tierleidfreie Angebote", ergänzt Mitarbeiterin Elke Brandt. Es gibt selbst gemachte Marmelade, selbst genähte Stofftaschen und natürlich etwas zu Essen. Kinder können beispielsweise mit Ton basteln. Der neue Kalender wird ebenfalls verkauft.

Platz für chronisch kranke Tiere gesucht

Das Refugium, das sich ausschließlich um Nottiere kümmert, sucht außerdem dringend Paten für zwei chronisch kranke Tiere. Ihre medizinische Behandlung kostet viel Geld. Die 14-jährige Lucilla leidet unter chronischen Entzündungen an verschiedenen Körperstellen. Es gibt laut Elke Balz nur ein wirksames Antibiotikum, das der Hündin mit kurzen Unterbrechungen dauerhaft verabreicht werden muss. Das Medikament kostet für zehn Tage 31 Euro.

Eselwallach Emil (15) ist durch eine verschleppte Infektion seit seinem neunten Lebensmonat chronisch lungengeschädigt. Er muss täglich mit Kortison, Schleimlöser und einem Medikament zur Erweiterung der Lungenbläschen behandelt werden. Seine medizinische Versorgung kostet das Refugium monatlich 120 Euro. Eine Patenschaft kann in beliebiger Höhe abgeschlossen werden. Verträge können auf der Internetseite des Vereins heruntergeladen werden. Paten können ihr Tier jederzeit besuchen, es pflegen und ab und zu verwöhnen. Um eine Patenschaft zu übernehmen, ist eine Mitgliedschaft im Verein nicht erforderlich.

Es gibt Spaziergänge mit den Eseln

Auf dem Programm für den Tag der offenen Tür stehen auch wieder Spaziergänge mit den Eseln. Das richtet sich allerdings danach, wie fit die Tiere an diesem Tag sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare