Ehrenamt

Organisator für Repair-Café gesucht

Der Organisator des Repair-Cafés Günter Richter muss aus gesundheitlichen Gründen ins zweite Glied zurücktreten. Jetzt sucht man nach einem neuen Organisator.

Es soll kein Sprung ins kalte Wasser werden, sondern mit einem sanften Übergang eingeleitet werden. So umschreibt es Jörg Haase, beim Repair-Café zuständig für den technischen Bereich. Worum geht es? Das Repair-Café ist auf der Suche nach einem neuen Organisator. Als Nachfolger für Günter Richter, der aus gesundheitlichen Gründen ins zweite Glied zurücktreten muss. Richter hatte den ehrenamtlichen Job vor drei Jahren von Meinolf Finke übernommen.

Das Repair-Café ist bekanntlich in unserer Stadt eine feste Größe im sozialen Leben. Das Team hat sich der Aufgabe verschrieben, Alltagsgegenstände, die kaputt sind, möglichst gemeinsam mit den Besitzern zu reparieren. "Im Sinne von Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung" sagt Richter. Zum Team gehören 24 Ehrenamtler, etliche unter ihnen sind noch voll berufstätig. "Wir packen die Organisation zusätzlich nicht", sagt Haase.

Ansprechpartner und Strippenzieher gesucht

Gefragt sei jemand, der organisatorisch und logistisch die Strippen zieht. Technisches Verständnis an sich ist nicht notwendig. Der Organisator des Repaircafés ist Ansprechpartner für Presse, Ämter, Vereine und Arbeiterwohlfahrt. Er kümmert sich um die Außendarstellung, verfasst Presseberichte, ist für Social Media zuständig, organisiert die Veranstaltungen des Repair-Cafés, das jetzt seit einem Jahr bei der AWO im Wilhelm-Kauermann-Zentrum an der Bahnhofstraße einen festen Standort hat, und kümmert sich um Werbematerial.

"Wir suchen eine Frau oder einen Mann, die oder der sich diesen Herausforderungen stellen möchte", sagt Richter. Der Übergang soll Stück für Stück erfolgen. Wer Lust und Zeit hat, sich um die Truppe des Repaircafés zu kümmern, meldet sich telefonisch bei Günter Richter unter Tel. (02305) 54 99 151.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick

Kommentare