Ende Mai am Reiterbrunnen

Beach-Volley-Days kommen zurück - mit Landesmeistern, zwölf Hobby-Teams und Minikickern

Die Beach-Volley-Days kommen wieder. Am Format ändert sich nichts: Für drei Tage wird auf dem Marktplatz am Reiterbrunnen ein Sandplatz aufgeschüttet. Es soll nicht nur für Sportfans sein.

Dieser Mittwoch am Reiterbrunnen ist trist: Das gute Wetter macht Pause und nebenan arbeiten die Bagger an der Straße Am Markt, um das Pflaster neu zu verlegen.Vom 24. bis 26. Mai soll das ganz anders aussehen: Die Beach-Volley-Days finden hier zum dritten Mal statt.

Markus Goeke und Edith Delord von Casconcept hatten an diesem Mittwoch trotz des tristen Bildes strahlende Augen: Sie freuen sich auf die Veranstaltung, die aus den Reihen der Standortgemeinschaft erfunden wurde und sich weiter etablieren soll.

Hintergrund ist, dass die Veranstaltung nicht nur das Bild in der Altstadt positiv prägt: Die Veranstaltung brachte 2018 allein 21.000 Euro Einnahmen in die Casconcept-Kasse. Bei 18.000 Euro Ausgaben für Palmen-Deko, Tribünen und den Sand aus dem Halterner Stausee, die Gagen der Volleyball-Stars und das Turniermanagement sowie die erforderlichen Genehmigungen blieb unter dem Strich ein Plus von 3000 Euro in der Kasse.

"Das ist uns in den beiden Jahren bisher gut gelungen"

Strand- und Karibik-Flair in die Altstadt zu bringen: "Das ist uns in den beiden Jahren bisher gut gelungen", sagt Markus Goeke von Casconcept und einem der zentralen Sponsoren, der Volksbank.

"Es war für uns aus allen Perspektiven eine erfolgreiche Veranstaltung", so Goeke. "Dass man nicht von Anfang an bei 100 Prozent ist, ist vollkommen klar. Man nimmt dann Veränderungen vor. Das haben wir aber gleich nach dem ersten Jahr getan, sodass das, was vergangenes Jahr war, schon nahe am Idealzustand war."

So werde man auch in diesem Jahr "ein umfangreiches Programm haben mit verschiedenen sportlichen Aktivitäten auf dem Platz, aber auch kulinarischen und künstlerischen Aktivitäten außerhalb". Edith Delord ergänzt: "Wer Volleyball sehen will, ist gut aufgehoben - aber alle anderen finden auch ein schönes Plätzchen."

Goeke selbst ist auch Teil einer Volleyballer-Gruppe, die sich seit der ersten Veranstaltung als Spielgemeinschaft gefunden hat. Alle zwei Wochen trainieren Goeke, Tina Sellenscheidt (Forum GmbH) und weitere Mitglieder der verschiedenen Firmenteams dienstags um 19 Uhr im Soccerfive in Henrichenburg. Mit dem Ziel, am Event-Samstag in den verschiedenen Firmenteams - zwölf gehen dieses Jahr an den Start - mit- und gegeneinander zu spielen.

"Wir wollen den Castropern Abwechslung für den Alltag bieten", so Goeke. "Wir hoffen wieder auf bestes Wetter - in den vergangenen beiden Jahren hat die Sonne von Anfang bis Ende geschienen."

Das Programm:

Zu den Fakten:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 

Kommentare