+

Giftige Raupen

Eichenprozessionsspinner: Berufskolleg Castrop-Rauxel bleibt am Mittwoch geschlossen

Die Eichen auf dem Gelände des Berufskollegs sind vom Eichenprozessionsspinner befallen. Die Schulleitung hat entschieden, die Schule am Mittwoch, 19. Juni, nicht zu öffnen.

Es ist trocken. Es ist warm. Das mögen die Eichenprozessionsspinner gerne und sie haben sich in den vergangenen Tagen explosionsartig vermehrt - auch am Berufskolleg an der Wartburgstraße in Castrop-Rauxel. "Der Befall ist sehr massiv, fast jede Eiche ist betroffen", erklärt Magdalena Fohrmann, stellvertretende Schulleiterin.

Der gesamte Schulhof sei mit Eichen bestückt, auch vor den Eingängen und Klassenräumen. "Man muss gar nicht unter einem Baum stehen, um etwas abzukriegen", erklärt Schulleiter Fred Nierhauve. Die Härchen der giftigen Eichenprozessionsspinner würden überall herumfliegen und so allergische Reaktionen auslösen. Ob auf der Haut oder in den Atemwegen.

Zum Teil fallen die giftigen Raupen auch von den Bäumen auf die Rucksäcke der Schüler und werden so ins Gebäude getragen.

Fachfirmen sind ausgelastet - nächster Termin war Freitag frei

Das Problem sei schon vor einer Woche aufgefallen, die Fachfirmen zur Beseitigung der Schädlinge seien jedoch derart ausgelastet, dass der Fachdienst Immobilienangelegenheiten des Kreises Recklinghausen erst für Freitag einen Termin für die Bekämpfung machen konnte.

Dann hat die Schule aufgrund eines beweglichen Feiertages sowieso geschlossen. Die Nester werden dann abgesaugt. "Wir konnten es nicht mehr verantworten, die Schule zu öffnen", erklärt Fohrmann.

Nach erfolgreicher Bekämpfung soll die Schule voraussichtlich am kommenden Montag wieder wie gewohnt öffnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Hubschrauber kreist über Rapen - Polizei sucht noch immer nach 84-jährigem Senior 
Hubschrauber kreist über Rapen - Polizei sucht noch immer nach 84-jährigem Senior 
Vermummte Männer im Ehrenmalpark: 22-Jähriger mit Schusswaffe bedroht
Vermummte Männer im Ehrenmalpark: 22-Jähriger mit Schusswaffe bedroht
21-Jähriger fährt in Herten gegen einen Laternenmast
21-Jähriger fährt in Herten gegen einen Laternenmast

Kommentare