Ickerner Marktplatz

EUV-Stadtbetrieb beginnt im September mit der Sanierung

Ickern - Lange haben es die Anwohner gefordert: Jetzt wird es endlich gemacht. Der EUV-Stadtbetrieb saniert ab September den Ickerner Marktplatz. Anwohner können an einem Abend ihre Fragen dazu loswerden.

Der EUV-Stadtbetrieb will in diesem Jahr den Ickerner Marktplatz sanieren. Derzeit laufen laut EUV die Planungen, voraussichtlich im September soll die Umsetzung beginnen. Um die Baumaßnahme vorzustellen und zugleich die Meinung der Ickerner einzuholen, lädt der EUV für Montag, 9. Juli, um 18 Uhr zu einem Bürgergespräch ein. Es wird im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius, Marktplatz Ickern 3, stattfinden. Alle Interessenten sind dazu eingeladen.

520.000 Euro für die Sanierung

Der EUV-Stadtbetrieb will circa 2500 Quadratmeter des Ickerner Marktplatzes sanieren. Im Zuge der Arbeiten soll die asphaltierte Oberfläche erneuert werden. Darüber hinaus sollen die Beleuchtung und die Oberflächenentwässerung optimiert werden. Insgesamt stehen für die Aufgabe in Ickern 520.000 Euro zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert

Kommentare