Junge vermisst

Polizei suchte in der Nacht mit Hubschrauber nach 13-jährigem Castrop-Rauxeler

Für die Suche nach einem 13-jährigen Jungen war am späten Mittwochabend ein Großaufgebot nötig: Mehrere Streifenwagen und ein Hubschrauber waren unterwegs. Das sind die Hintergründe.

Am Mittwochabend gegen 23 Uhr war über der Stadt Castrop-Rauxel ein Hubschrauber unterwegs. Eine ungewöhnliche Zeit, zu der so ein Einsatz natürlich besonders auffällt und im Internet schon rauf und runter diskutiert wurde. Der Grund: Ein 13-jähriger Junge war nach einem Streit mit seiner Mutter von zu Hause weggelaufen.

Eingesetzt wurde der Hubschrauber nach Angaben des Pressesprechers der Polizei Recklinghausen, weil man vermuten musste, der 13-Jährige könne sich in einem Waldgebiet aufhalten. Nachts konnten die Polizisten den Jungen nicht aufspüren und brachen die Suche ab.

Am Donnerstagmorgen lief der Junge dann seiner Mutter per Zufall in der Innenstadt über den Weg. Er konnte wohlbehalten zurück nach Hause gebracht werden.

Polizeipressesprecher Michael Franz sagte: "Wir haben einen Hubschrauber und mehrere Streifenwagen für die Suche eingesetzt. Gerade im Fall eines verschwundenen 13-Jährigen suchen wir mit allem, was uns zur Verfügung steht."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare