Kartenverlosung

Das Beste von Kabarettist Kalle Pohl im Meisenhof erleben

Im Meisenhof, dem Knast in Ickern, ist jetzt wieder Kultur angesagt. Kalle Pohl kommt am 25. September. Und wir verlosen dafür Eintrittskarten.

Er verspricht offen und ehrlich, von allem das Beste auf die Bühne zu bringen. Das sieht einerseits nach einer Abschiedstour aus; er steht immerhin auch schon seit 38 Jahren auf der Kabarettbühne. Andererseits verspricht das ein feuerwerkartiges "Best-of-Programm".

Nach seinem Auftritt mit dem Programm "Selfie in Delfi" im März 2015 steht Kalle Pohl am Dienstag, 25. September, um 19 Uhr zum zweiten Mal auf der Bühne der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel.

Kaum jemand will in die JVA zurück

Im Regelfall freut man sich im Meisenhof, wie die JVA am Ende der Lerchenstraße genannt wird, nicht über Wiederkehrer oder Rückfällige. Aber bei Kalle Pohl will man da gerne eine Ausnahme machen. "Egal", sagt JVA-Chef Julius Wandelt, "Kalle Pohl ist als Wiederholungstäter eine sichere Bank für hochklassiges Kabarett. Wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen".

Nur 120 Plätze stehen zur Verfügung

Nach einer langen Sommerpause wird damit jetzt das Projekt "KultiK - Kultur im Knast" fortgesetzt, bei dem die JVA in loser Folge Abende veranstaltet, bei denen Künstler ohne Gage auftreten und Kultur auf die Bühne des Gefängnisses bringen. Kalle Pohl ist dabei ein echter Höhepunkt. Sein berüchtigter Vetter Hein Spack wird ebenso wieder dabei sein wie Tante Mimi. Vom Akkordeon begleitete "Schangsongs" werden ebenso zu erleben sein wie knatternde Stand-up-Comedy.

Eingeladen sind Inhaftierte, Bedienstete und deren Angehörige, Nachbarn, alle, die Spaß an einem gemeinsamen Kulturerlebnis haben. Der Eintritt ist frei, allerdings muss man eine Karte haben; Karten werden innerhalb der JVA und über unseren Verlag verlost, da es nur 120 Plätze im Knast gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare