Koalitionsstreit

Stadt soll für neue Ballspielfläche bezahlen

Castrop-Rauxel - Im Bauausschuss am 22. Februar soll es grünes Licht für die Baupläne am Alten Garten geben. Die Stadt soll den neuen Spielplatz zahlen. "Wir brauchen eine Entscheidung", sagt der Technische Beigeordnete der Stadt, Heiko Dobrindt.

Der Bolzplatz, der möglicherweise der Sargnagel für die Ampelkoalition werden könnte, ist gar keiner: Bei dem Gelände hinter der Grundschule Alter Garten in Henrichenburg handelt es sich vielmehr um eine "Ballspielfläche". Die Korrektur brachte Bauordnungs- und Planungsamtschef Philipp Röhnert Donnerstag im Rathaus bei einem Pressegespräch im Vorgriff auf die Sitzung zweier Fachausschüsse an. Wie berichtet, driftet die Meinung von SPD und Grünen zum Wohnbauprojekt in unmittelbarer Nähe zur Schule deutlich auseinander. Werden die 30 bis 40 Häuser so gebaut wie vorgesehen, braucht es eine Änderung des Flächennutzungsplanes. Alles andere in der Bauleitplanung hat den spröden Charme, sich nur Experten zu erschließen.

"Wir brauchen eine Entscheidung"

"Wir brauchen eine Entscheidung", sagt der Technische Beigeordnete der Stadt, Heiko Dobrindt. Es sei wichtig zu wissen, ob die Verwaltung hier weiter an den Plänen arbeiten könne oder nicht. Zu einer weiteren Verzögerung nach der Vertagung des Themas 2017 soll es nicht kommen, der Bauausschuss soll es am 22. Februar richten. Zweifel, die Grundschule könne im Zuge einer Erweiterung der OGS dann vielleicht nicht mehr genug Platz fürs Wachsen haben, weisen Dobrindt und Röhnert zurück. Die Herrichtung des als Alternativfläche für den Bolzplatz vorgesehenen Areals trage die Stadt, bestätigte Dobrindt.

Ist das nicht lausig teuer, wenn das Gelände so ungeeignet ist, wie die Grünen klagen? "Die Kosten sind überschaubar", meint Dobrindt, grob geschätzt zwischen 20.000 und 30.000 Euro. Die Stadt würde aber, wenn die Baupläne des Investors realisiert werden, erhebliche Pachtzahlungen sparen. Der Pachtvertrag mit dem Eigentümer läuft bis 2070.

Was sagt eigentlich der dritte im Bunde der Ampel, also die FDP, zu den Plänen für den Alten Garten? "Für uns ist das, was die Verwaltung vorschlägt, plausibel", sagt FDP-Stadtverbands- und -Fraktionschef Nils Bettinger auf Anfrage. Das eine oder andere Detail könnte noch verbessert werden. Worüber man möglicherweise trefflich reden sollte, wäre eine Beteiligung des Investors an den Kosten für die "Ballspielfläche".

Es geht um Wohnbauflächen

Aber jetzt mal weg von dem Bolzplatz, wegen dessen Aufgabe Schulkinder dem Bürgermeister 2017 einen traurigen Brief geschrieben hatten. Rajko Kravanja hat längst geantwortet und versprochen, demnächst vorbeizukommen. Es geht in der Bauausschusssitzung am 22. Februar auch um Struktur und Umfang zu Wohnbauflächen in unserer Stadt. Gab's 2017 für Gewerbeflächen, jetzt ist das auch im Hinblick auf die Gründung eines kommunalen Wohnungsbauunternehmens, der GeWo II, sehr spannend - wobei da ja gerade wieder die Linke auf die Tube gedrückt hat. Bauausschusschef Oliver Lind (CDU) sagt: "Wir müssen gucken, wo was möglich ist. Die künftige Wohnflächenentwicklung stehe im Fokus. "In einer Größenordnung, fünfmal so groß wie der Scheitensberg", sagt Lind. Ach ja, zum Bolzplatz: Für so ein Terrain gelten andere Bestimmungen als für die Fläche zwischen zwei Toren auf der Schulfläche. Zum Lärmschutz etwa. Wer an einer Grundschule baut, sollte ohnehin wissen, dass es zur Schulzeit laut wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Der nächste Hochkaräter in Schwarz-Gelb: TuS erwartet BVB II
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Influencerin Sina-Katharina aus Marl zeigt Mode für kurvige Frauen - wie nahm sie 35 Kilo ab?
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben
Sommerpause beendet -  Recklinghausen Chargers wollen Resultatskosmetik betreiben

Kommentare