Kreuzung Pöppinghauser Straße

Drei Schwerverletzte bei Autounfall am Westring

Castrop-Rauxel - Nach einer Kollision mit einem Lkw ist ein Auto am Westring am Dienstagmittag im Straßengraben gelandet. Der VW kippte dabei aufs Dach. Es gab mehrere Schwerverletzte. Zwei Stunden war die Kreuzung gesperrt.

Nachricht aktualisiert

Erstmeldung um 14.39 Uhr: Nach einer Kollision mit einem Lkw ist ein Auto am Westring am Dienstagmittag im Straßengraben gelandet. Der VW kippte dabei aufs Dach. Es gab mehrere Schwerverletzte. Der Wagen stieß nach Angaben von Polizei und Feuerwehr frontal mit dem Lkw zusammen. Die Fahrerin musste, so die Vermutung von Michael Brudek, Pressesprecher der Feuerwehr, einem anderen Pkw ausweichen, der die Vorfahrt der aus der Pöppinghauser Straße kommenden Autos missachtet hatte.

Nach ersten Angaben der Polizei gab es nur Leichtverletzte, der Rettungsdienst korrigierte die Version: Demnach wurden drei Personen schwer, eine weitere leicht verletzt. Rettungswagen brachten die Schwerverletzten in umliegende Krankenhäuser. Das Rettungskräfteaufkommen war recht groß: Die Hauptamtliche Wache der Feuerwehr, gut ein halbes Dutzend Rettungswagen und zwei Notärzte leisteten die Versorgung am Unfallort.

Weil die Lebensmittel, die der Lkw geladen hatte, in ein anderes Fahrzeug umgeladen werden mussten, musste die Kreuzung am Westring länger gesperrt bleiben. Bei der Polizei war die Rede von mindestens einer Stunde.

Aktualisierung um 15.26 Uhr: Inzwischen hat die Polizeipressestelle eine Meldung herausgegeben. Darin heißt es, dass der Unfall um 12.30 Uhr geschah. Eine 58-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel wollte nach Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen vom Westring auf die Pöppinghauser Straße abbiegen. Dabei prallte sie gegen das Auto eines 68-jährigen Mannes aus Castrop-Rauxel. Anschließend wurde dessen Auto noch gegen den Lastwagen eines 42-Jährigen aus Recklinghausen geschleudert. Der Wagen des 68-Jährigen landete schließlich im Graben. Der Fahrer und seine 66-jährige Frau auf dem Beifahrersitz wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Auch der LKW-Fahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die 58-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel kam mit leichten Verletzungen davon.

Der reine Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt. Das Auto des 68-Jährigen und der Kühllaster mussten abgeschleppt werden. Die Kreuzung Westring/Pöppinghauser Straße war für etwa zwei Stunden gesperrt. Inzwischen, so die Polizei, sei die Sperrung aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare