Merklinde-Bövinghausen

Gemeinsames Fest lässt zwei Stadtteile zusammenrücken

Der Marklinder Bürgerverein und eine Bövinghauser Initiative hatten sich zusammen getan. "Zwei Stadtteile - ein Fest" soll zur jährlichen Tradition werden.

Ausgerechnet für den Tag des ersten gemeinsamen Stadtteilfestes von Merklinde und Bövinghausen, ausgerichtet vom Marklinder Bürgerverein "Wir sind Merklinde" und"Ihr Marktplatz-Bövinghausen" hatte der Wetterfrosch das schlechteste Wetter der letzten fünf Monate vorausgesagt. Und das Schlimme daran war: Er hatte Recht. Dennoch kamen verhältnismäßig viele Besucher. Das usselige Wetter ließ allerdings auch mehrfach den ungewohnten Ruf nach Glühwein am Getränkestand erklingen.

Angezogen durch den Auftritt der "Servants", einer seit 50 Jahren bestehenden Oldie-Band, machten sich Unerschrockene bei Höchsttemperaturen von 10 Grad auf den Weg zum Parkplatz der "Tegro Home Company" und der "Schottenscheune". Beide Geschäfte boten den Besuchern in der Zeit von 13 bis 18 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag.

Dank der finanziellen Unterstützung dieser Veranstaltung durch die beiden Unternehmen konnten Karl Schwarz und seine Crew mit dem Tag zufrieden sein. "Leider ist allerdings der Reinerlös des heutigen Tages nicht besonders hoch", bedauert der Initiator. "Das Geld wird aber wieder - wie von allen unseren Aktionen - sinnvoll umgesetzt bei karitativen Einrichtungen."

Planungen für 2019 laufen schon

Pünktlich zur Eröffnung des Festes erschien der Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel, Rajko Kravanja, die Dortmunder Vertretung war nicht zugegen. Schade, denn "Zwei Stadtteile - ein Fest" soll zu einer jährlich stattfindenden festen Einrichtung werden und lässt die beiden Stadtteile näher zusammenrücken. Die Planungen für 2019 laufen bereits. Frei nach dem Motto: Nach dem Stadtteilfest ist vor dem Stadtteilfest.

Um diese Ideen im kommenden Jahr zu realisieren, wird Mitte Oktober "Ihr Marktplatz-Bövinghausen IG" zu einem gemeinnützigen Verein. Wer an einer Mitgliedschaft oder Mitwirkung interessiert ist, kann sich bei Klaus Kaufmann oder Karl Schwarz, Hoga-Reisebüro (Provinzialstraße 399) melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare