Müllabfuhr

Verbot: Warum Kabel und Co. ab sofort nicht mehr in die Mülltonne dürfen

Neues von der Müllabfuhr: Ausgediente Dreifachstecker, Kabel, Stromschienen oder Antennen dürfen in Castrop-Rauxel künftig nicht mehr in der Mülltonne landen. Der EUV ist nicht Schuld daran.

Seit dem 1. Mai gibt es eine neue Regelung im Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG): Sogenannte passive Endgeräte - also solche, die keine eigenständige aktive Funktion haben - gelten nun als Elektro- und Elektronikkleingeräte.

Zu den passiven Endgeräten zählen beispielsweise fertig konfektionierte Verlängerungskabel, Unterputz-Lichtschalter, Steckdosen, Stromschienen, Schmelzsicherungen, Stecker, Adapter und Antennen.

Zum Recyclinghof oder ins Geschäft bringen

Wichtig ist die Unterscheidung zwischen Endgeräten und Bauteilen: Bloße Bauteile bleiben auch weiterhin vom Anwendungsbereich des ElektroG ausgenommen. Das heißt, dass zum Beispiel Kabel als Meterware, Ader-Endhülsen und Ringkabelschuhe weiterhin nicht registrierungspflichtig sind.

Passive Endgeräte dürfen künftig nicht mehr über den Restmüllbehälter entsorgt werden. Sie können am Recyclinghof in Pöppinghausen abgegeben werden.

Zudem, so heißt es vom Stadtbetrieb EUV, können diese Geräte und Kabel bei Vertreibern abgegeben werden. Aber auch nur, wenn deren Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte mindestens 400 Quadratmeter beträgt. Also etwa im Media-Markt in Habinghorst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare