Musical "Radio Ruhrpott"

Beim Musical Radio Ruhrpott erwacht das Ruhrgebiet zum Leben

Am 2. Mai feiert Radio Ruhrpott, das Ruhrical Castrop-Rauxel Premiere in der Europahalle. Wir waren schon vorher da und haben exklusive Einblicke gewonnen.

Hausmeister Erwin Machulke (Produzent Bernd Böhme) braucht ein wenig, um den richtigen Sender auf dem riesigen Radio zu finden, das auf der Bühne des Musicals "Radio Ruhrpott" steht. Nach ein paar Umdrehungen tönt aber plötzlich laut und deutlich Herbert Grönemeyers "Bochum" aus dem Rundfunkempfänger, in einer späteren Strophe etwas umgedichtet in "Ruhrpott, ich komm aus dir". Schon der Start des Musicals macht deutlich: Diese Show ist eine Liebeserklärung an das Ruhrgebiet.

Dabei geht es eigentlich um die Romanze zwischen Petra von Bodelschwingh (gespielt von Romi Maria Goelich) und Peter "Ritchie" Richards (Markus Psotta). Ritchie ist Bergarbeiter auf der Zeche Erin, Petra die Tochter von Ritchies Reviersteiger. Und der ist gar nicht begeistert über die Liebe der beiden. Auf der Cranger Kirmes klagt Ritchie seinem Schwarm sein Leid und offenbart ihr, dass er eine Band hat - "Ritchie und die Ruhricals".

Auf die Bühne statt unter Tage

Ritchie ist eigentlich glücklich mit seinem Job ("Unter Tage sind wir alle eins, da gibt es kein besser oder schlechter, da gibt es nur Glück auf, für alle"). Trotzdem sucht er das Licht der Bühne statt die Dunkelheit unter Tage. Und Petra bestärkt ihn in seinem Wunsch. "Wenn du nur dran glaubst, kannst du alles sein", sagt sie, bietet sich prompt als Backgroundsängerin an und beweist ihr Talent beim einsetzenden Lied "If you Believe" von Sasha.

Eine perfekte Liebesgeschichte, wäre da nicht der Vater. Denn der will eigentlich, dass Petra Medizin studiert. Streit vorprogrammiert.

Das Auf und Ab der Liaison ist eingebettet in Orte und Lieder, die das Ruhrgebiet prägen - auch Castrop-Rauxel. So schlägt Radiomoderator Sam Maldock (Potlako Mokgadi) dem Musiker Dieter Pokorny vor, sich in der Kulisse in Castrop zu treffen. Und Benny Quicks "Motorbiene" von 1962 wird ebenso neu interpretiert wie Helge Schneiders (gespielt von Marc Stahlberg aus Castrop-Rauxel) "Katzenklo".

Gerade der Komiker aus Mülheim ist dabei ein Symbol der ganzen Gegend. Die "singende Herrentorte ist ehrlich, unverfälscht und verrückt. So wie der Pott eben", sagt Produzent Bernd Böhme.

Es geht um die Identität des Ruhrgebiets

Die präsentierten Ausschnitte machen Lust auf Mehr. Der ein oder andere Fehler sei verziehen - zumal ja auch noch eine Woche zum Proben ist. Es wird deutlich, dass die Künstler die Identität des Ruhrgebiets auf der Bühne zum Leben erwecken wollen. Und damit auch ihre eigene Identität, denn alle Darsteller kommen aus dem Ruhrpott.

Für Romi Maria Goelich war es auch genau das, "worauf ich große Lust hatte", sagt die Sängerin. "Weil es um den Ruhrpott geht und ich in Dortmund geboren bin. Ich wohne aber schon länger in Köln und hierdurch ein bisschen back to the roots zu gehen, ist sehr schön", so Goelich.

Das Beste, was passieren könne, wäre einfach, dass "sich der Spaß, den wir haben auf das Publikum überträgt" und begeistert, sagt Goelich.

Mit dem Kartenverkauf ist das Team des Musicals sehr zufrieden. Ein paar Restkarten sind für die Premiere noch vorhanden. Michael Mohr, der die Pressearbeit für das Stück übernimmt, betont aber "Wer die Premiere sehen will, muss sich nun beeilen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare