Neuapostolisches Kirchengebäude vor Verkauf

Verantwortliche wollen nächste Woche entscheiden

Habinghorst - Über drei Jahre nach dem letzten Gottesdienst in der ehemaligen neuapostolischen Kirche am Habinghorster Markt bekommt das Gebäude an der Querstraße 56 jetzt wohl einen neuen Eigentümer. Wer genau das werden könnte, gibt die zuständige Immobilienfirma noch nicht bekannt. Aber die Entscheidung soll schon bald fallen.

"Am vergangenen Dienstag stand dort eine Menschentraube von rund 25 bis 30 Leuten vor dem Gebäude", sagt Anwohner Franz Niewelt. Es hätte so ausgesehen, als wenn man das ehemalige Kirchgebäude in Kaufabsicht anschauen wollte.

Bei der für den Verkauf zuständigen NAK Immobilien GmbH erfährt man, dass die Liegenschaft an der Querstraße tatsächlich wohl kurz vor dem Verkauf steht. "In letzter Zeit haben wir vermehrt Anfragen bekommen. Aktuell haben wir vier Interessenten und ein konkretes Angebot", sagt Björn Bökenkröger von der NAK Immobilien GmbH auf Nachfrage der Redaktion.

Wer diese Interessenten sind, wollte er noch nicht sagen. Lange warten muss man auf die Entscheidung aber nicht mehr. "Wir wollen nächste Woche eine Entscheidung treffen", so Bökenkröger.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare