Tag des offenen Geheges

Wildgehege Grutholz feiert 50. Geburtstag mit Aktionstag

Das Wildgehege im Grutholz feiert sein 50-Jähriges Bestehen. Das wird groß gefeiert. Mit einem Tag des offenen Geheges, bei dem man den Hirschen ganz nah kommen darf.

Vor 50 Jahren, also 1969, kam mit dem Wildgehege im Grutholz eine neue Freizeitattraktion in die Stadt.

Das will der Förderverein um Vorsitzende Marianne Scheer gebührend feiern und lädt für Samstag, 18. Mai, von 14 bis 17 Uhr zum jährlichen Aktionstag ein. Das "offene Wildgehege" bietet die Gelegenheit, das Dam- und Sikawild aus der Nähe zu erleben.

Tombola und Kinderprogramm

Das ist aber noch nicht alles. Neben einer großen Tombola soll auch ein buntes Kinderprogramm für Abwechslung sorgen. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen, Gegrilltes und Reibekuchen.

Um 14.30 Uhr erfolgt die Übergabe der Patenbriefe an 26 Tierpaten. Die Kinder dürfen ihrem Tier dann einen Namen geben und erhalten neben der Urkunde auch einen Ausweis.

50.000 Mark von der Stadt

50.000 D-Mark machten die Verantwortlichen der Stadtverwaltung Ende der 60er-Jahre für die Errichtung des Wildgeheges locker. Die gingen in erster Linie für die Errichtung der Zäune und Futterstellen um und im rund 5 Hektar großen Gelände drauf.

Die ersten vier Hirsche, darunter zwei trächtige Damhirschkühe, wurden dann im Juli 1970 ins Freigehege gebracht. Sie kosteten die Stadt den "verhältnismäßig niedrigen Preis" von etwa 3000 D-Mark, so hieß es damals in der Berichterstattung.

Schon drei Wochen später kamen die ersten Pfauen dazu. Wie die Damhirsche sind auch die Pfauen bis heute Stammbewohner des Wildgeheges, dem 2004 allerdings das Aus drohte.

Stadt wollte Wildgehege schließen

Die Stadt wollte die Waldfläche verkaufen und das Wildgehege schließen. Aus finanziellen Gründen. Ein Bürgerbegehren verhinderte den Beschluss.

Stattdessen wurde der Förderverein Wildgehege Grutholz gegründet, der das städtische Gehege bis heute unterhält. Die Kosten dafür bestreitet der Verein aus Spenden, Mitglieds- und Patenbeiträgen, sowie dem Erlös von Aktionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch

Kommentare