Pflaster statt Schotter in Castroper Innenstadt

Stadt überarbeitete Fußweg am Adalbert-Stifter-Gymnasium

Castrop. - Oft machen sie auf Defizite in der Altstadt Castrop-Rauxels aufmerksam. Der Arbeitskreis Generationenfreundliche Kommune versucht, bei Entscheidungen der Stadtverwaltung die Interessen der Senioren stärker zu bedenken. Jetzt hat die Gruppierung die Stadt ausdrücklich gelobt.

Ulrike Bahls und Klaus-Dieter Wagner, Sprecher des Arbeitskreises Generationenfreundliche Kommune, bedanken sich beim EUV und bei der Stadtverwaltung, heißt es in einem offenen Brief der Gruppe. Der Grund: Der bisherige Schotterweg am Adalbert-Stifter-Gymnasium zwischen Leonhard- und Viktoriastraße wurde gepflastert.

"Nach schlechtem Wetter standen große Wasserlachen auf dem Weg, sodass man diesen kaum benutzen konnte. Hier wurde dazu beigetragen ein kleines Stück Lebensqualität durch den städtischen Betrieb und die Verwaltung zu schaffen", heißt es im Schreiben von Bahls und Wagner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare