Randale im Bus

Busfahrer mit Softair-Pistole beschossen - Polizei sucht zwei Männer

Mit einer Pistole bedroht zu werden, ist für jeden ein Drama. Auch, wenn es "nur" eine Softair-Waffe ist. Ein Busfahrer musste das jetzt erleben.

An der Langen Straße ist am Donnerstag ein Busfahrer mit einer Softairpistole bedroht worden. Er hatte zwei Jugendliche des Busses verwiesen, weil sie kein gültiges Ticket hatten. Als sie draußen waren, zog einer eine Softairpistole, zielte auf den Busfahrer und drückte ab. Verletzt wurde dieser aber nicht. Die Männer flüchteten.

Beschreibung: 1. etwa 16 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schulterlange dunkle Haare, schwarze Kleidung.2. ca. 14 Jahre alt, 1,60 Meter groß, schwarze, mittellange Haare, kupferfarbene Steppjacke und dunkle Hose.

Hinweise unter Tel. (0800) 2361111.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare