Raubprozess

Erster Angeklagter bestreitet Überfall und Drogen-Hintergrund

Im Prozess um einen mutmaßlichen Raubüberfall an der Erfurter Straße hat sich der erste Angeklagte zu den Vorwürfen geäußert. In seiner Erklärung hat er jegliche Gewaltanwendung bestritten.

Das Dortmunder Landgericht verhandelt nun schon seit mehr als zwei Monaten gegen drei junge Männer. Doch so richtig Fahrt wollte der Prozess bis Dienstag nicht aufnehmen. Dann aber äußerte sich mit dem 26 Jahre alten vermeintlichen Hauptangeklagten erstmals einer der mutmaßlichen Täter selbst zu den Vorwürfen. Tenor seiner Erklärung: Das stimmt doch alles nicht.

Geld und Wertsachen

Bei dem angeblichen Raubüberfall auf einen Bekannten, bei dem dem Mann mehr als 10.000 Euro Bargeld sowie zahlreiche Wertgegenstände abgenommen worden sein sollen, habe es sich vielmehr um ein freundliches Gespräch zwischen Schuldner und Gläubiger gehandelt, ließ der Angeklagte seinen Verteidiger vortragen. Der 26-Jährige habe seinem Bekannten 5000 Euro für den Ankauf eines Lieferwagens geliehen gehabt. "Doch in den Wochen und Monaten danach hat er mich bei der Rückzahlung dann immer wieder vertröstet", heißt es in der Erklärung.

Schulden eintreiben

Am Nachmittag des 1. Mai will der Hauptangeklagte dann zusammen mit einem der beiden Mitangeklagten zu dem säumigen Schuldner gefahren sein, um das Geld einzutreiben. Der habe aber nur 2000 Euro beschaffen können. "Darüber war ich enttäuscht", so der 26-Jährige. In Absprache mit dem angeblichen Überfallsopfer sei man schließlich übereingekommen, dessen Wertgegenstände "als Pfand mitzunehmen". Nur so sei es zu erklären, dass auf einem Handyvideo zu sehen ist, wie das angebliche Opfer zum Beispiel seinen Fernseher selbst zum Auto der Angeklagten trägt. Und mit angeblichen Drogengeschäften, wie es in der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft heißt, habe die Sache schon mal überhaupt nichts zu tun.

Wie sich die übrigen Angeklagten zu der Sache äußern, steht noch nicht fest. Der Prozess wird daher sicherlich noch einige Wochen fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare