Schmierereien an der Europahalle

Die Ermittlungen zum eskalierten Abistreich laufen noch

Castrop-Rauxel - Schmierereien und Verschmutzungen an der Europahalle, bengalisches Feuer auf dem Kreisverkehr am Europaplatz - am Morgen des 23. März wurde klar, welche Ausmaße die ausgelassene Feierei angehender Abiturienten hinterlassen hatte. Ein konkreter Tatverdächtiger konnte ermittelt werden.

Auf Nachfrage teilte uns Polizeipressesprecherin Ramona Hörst am Dienstag mit, dass die Ermittlungen in beiden Fällen noch laufen.

Im Fall der Europahalle liegt eine Anzeige gegen Unbekannt vor, erstattet von Forumsleiter Peter Breuer. Anders beim bengalischen Feuer am Kreisverkehr - hier gibt es einen konkreten Tatverdächtigen. Sobald die Ermittlungen abgeschlossen seien, würden die Ergebnisse weitergeleitet an die Staatsanwaltschaft, so Polizeipressesprecherin Hörst.

Von den circa 50 Schülern, die sich am Kreisel aufgehalten hatten, wurden die Personalien aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick

Kommentare