Seit Freitag ziehen sie umher

Das Wochenende der Sternsinger - Infos und Termine

Castrop-Rauxel - Seit Freitag, vor allem aber am Wochenende sind mehr als 100 Sternsinger in der Stadt unterwegs. Wir haben alle Details und Infos zusammengetrage, waren beim Besuch im Rathaus dabei und schildern die Hintergründe anhand zweier Beispiele.

Auch im Norden der Stadt ziehen an diesem Wochenende die Kinder als Sternsinger von Haus zu Haus - so wie im ganzen Stadtgebiet. Mit rund 30 Kindern in Ickern im Gemeindegebiet von St. Antonius rechnete jüngst Claudia von Kölln, die Gemeindereferentin der Pfarrei Corpus Christi. Den Auftakt für die Aktion machte am Freitag (5. Januar) der Besuch auf Einladung des Bürgermeisters im Ratssaal.

Für die 30 Ickerner und Habinghorster Kinder geht es Freitag, Samstag und Sonntag durch das Gemeindegebiet: Freitag ab 14 Uhr, Samstag schon ab 9 Uhr, Sonntag dann noch einmal ab 10.30 Uhr. Das ist ja ziemlich früh und ziemlich lang, oder? "Wir wollen ja auch etwas schaffen!", sagt die Gemeindereferentin.

Etwas schaffen heißt: Geld sammeln für den guten Zweck. In diesem Jahr gehe es um den Bereich Kinderarbeit, der Erlös fließt in Projekte in Indien, die genau dagegen angehen. Ein Projekt, das verfängt bei den Kindern in Castrop-Rauxel? "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder immer bereit dazu sind, für andere Kinder etwas zu tun", sagt Claudia von Kölln.

Hinweis: In unserer Grafik fehlen die Sternsinger von St. Pius Herne, die in Pöppinghausen schon am Freitag ab 17 Uhr unterwegs sind. Gottesdienst ist dort am Sonntag um 11 Uhr.

Und wie kommt man an die Kinder für so eine Aktion? In Ickern allein rund 30, im ganzen Stadtgebiet weit mehr als 100. "Noch haben wir genug", erklärt die Gemeindereferentin. Noch? "Wir hatten bisher immer genug. Jungen, Mädchen, katholisch und evangelisch, auch Muslime." Claudia von Kölln war dazu in den Schulen unterwegs, um Helfer anzuwerben. Einige nahmen ein Flugblatt mit, das das bundesweit tätige Sternsinger-Missionswerk den Gemeinden zur Verfügung stellt: Darin steht nett und anschaulich beschrieben, worum es bei dieser Aktion geht und wie man helfen kann. Dazu kommen dann noch Messdiener, Bekannte und Freunde von ihnen. Und viele Sternsinger rekrutieren sich auch aus der Gruppe der Kommunionkinder. "Kinder für eine einzelne Aktion zu begeistern ist nicht so schwer", so von Kölln - nicht so schwer, wie es heute ist, sie zu Messdienern zu machen. Es beschränkt sich aber nicht auf katholische Kinder: Auch Evangelische machen mit, es waren auch schon Muslime unter den Sternsingern - kein Problem für die Gemeindereferentin. Im Gegenteil.

Auch unschöne Erlebnisse gehören manchmal dazuAlle etwa zehn Sternsinger-Gruppen, die an drei Tagen im Teil des Pastoralverbunds Corpus Christi laufen, haben Begleiter dabei: Erwachsene, zum Teil Eltern oder Jugendliche, die in der Gemeinde mitwirken. "Das muss sein, denn die Kinder machen manchmal auch negative Erfahrungen", sagt Claudia von Kölln - wenn ihnen die Besuchten die Türe vor der Nase zuknallen zum Beispiel. "Aber das sind zum Glück nur Einzelfälle."

Sie selbst versucht, als Gemeindereferentin die Fäden zusammenzuhalten: Welche Gruppe zieht durch welchen Bezirk? Wie sieht es mit der Verpflegung aus? Drei Tage laufen - das ist ja auch, abhängig vom Wetter, anstrengend und eine Nervensache. Bei den wohl zu erwartenden Regengüssen in den nächsten Tagen und Sturmböen muss auch mal eine Pause drin sein. "Alle laufen auf freiwilliger Basis. Wer nicht mehr kann, der hört früher auf", sagt Claudia von Kölln.

Als besonderes Bonbon darf eine kleine Abordnung am heutigen Freitag um 11 Uhr schon ins Rathaus: Da hat nämlich Bürgermeister Rajko Kravanja eingeladen - und zwar die Sternsinger aus allen Kirchengemeinden der Stadt. Es ist so ein bisschen wie beim großen Empfang im Berliner Kanzleramt kurz vor dem Jahreswechsel, als Angela Merkel Sternsinger aus allen Bistümern Deutschlands einlud und mit ihnen das obligatorische Foto machte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz

Kommentare