Mit Seven Cent

Zum 19. Mal gibt es jetzt den Rock unterm Förderturm

Der SPD-Stadtverband lädt im Jahr des Bergbau-Endes im Ruhrgebiet zu einer besonderen Auflage von "Rock unterm Förderturm" ein. Auf der Bühne stehen drei Lokalmatadoren.

Am Wochenende heißt es in Castrop-Rauxel wieder: Kultur trifft auf Rock. Und das bereits zum 19. Mal. Das jährlich stattfindende "Rock unterm Förderturm" steht in diesem Jahr jedoch in einem ganz besonderen Kontext. "Mit Rock unterm Förderturm zeigen wir, dass der Bergbau immer ein Teil unserer Geschichte im Ruhrgebiet bleiben wird" so die Stadtverbandsvorsitzende der SPD Lisa Kapteinat.

Rock zum Abschied von der Kohle

Getreu dem Motto "Die Kohle geht, die Kumpel bleiben" soll die Veranstaltung eine Möglichkeit bieten, sich noch einmal der goldenen Zeiten des Bergbaus zu besinnen und alte Kumpel wieder zu treffen. Durch den Erinpark wurde hierfür in Castrop-Rauxel ein kulturelles Angebot geschaffen, das mit Denkmälern, Informationstafeln und Aussichtspunkten auf die Geschichte des Bergbaus im Castroper Stadtgebiet aufmerksam macht. "Wir verdanken dem Bergbau hier in Castrop-Rauxel viel und haben daher allen Grund, auch in diesem Jahr wieder unterm Förderturm die Bühne zu rocken", so Kapteinat.

Dafür hat die SPD wieder ein abwechslungsreiches musikalisches Aufgebot am Start. Mit Dr. Soul am Freitag und den Bands Gun Fire und Seven Cent am Samstag sollen bekannte Castrop-Rauxeler Bands die Menge beschallen. Und das laut aktueller Wettervorhersage bei strahlendem Sonnenschein. Für Essen und Trinken Wohl der Feiernden wird an dem Wochenende durch Schmitz Partyservice gesorgt. Los geht es mit der Open-Air-Veranstaltung am Freitag, 21. September, und Samstag, 22. September, jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Stadt hat ein Glasverbot erlassen

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Erinstraße von Freitag, 21. September, 17 Uhr bis Sonntagmittag, 23. September, im Abschnitt zwischen Altstadtring und Erinstraße, Höhe Krickesteg/Dieze für den Verkehr gesperrt. Den Sackgassenbereich direkt am Erin-Turm kann die veranstaltende SPD für den Aufbau demnach bereits ab Freitagmorgen, 21. September, um 7 Uhr für den Verkehr sperren.

Wichtig: Aus Sicherheitsgründen besteht ab Donnerstag, 20. September, um 12 Uhr bis Sonntag, 23. September, ebenfalls um 12 Uhr ein generelles Glasverbot im Erin-Park im Bereich zwischen Herner Straße, Altstadtring (einschließlich der Fußgängerbrücke "Krickesteg" ab Zugang vom Einkaufszentrum Widumer Platz), Karlstraße und Roßbach. Ausgenommen ist laut Stadt an den beiden Veranstaltungsabenden lediglich der Konzertbereich um die Getränkestände, für die eine gaststättenrechtliche Erlaubnis erteilt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare