Start am 15. November

Der Castroper Weihnachtsmarkt wird schon aufgebaut

Die Vorbereitungen für die Weihnachtsscheune, das Adventszelt und die Schlittschuhbahn laufen. Auf dem Castroper Marktplatz darf am Donnerstag und Freitag nicht geparkt werden.

Der Spielplan steht. Das Turnier kann beginnen. Los geht?s am Freitag, 16. November, ab 18.30 Uhr. Auf der Schlittschuhbahn am Reiterbrunnen startet der zweite Castrop-Rauxeler Wettbewerb im Eisstockschießen. Im Auftaktspiel tritt der Sieger des Vorjahres gegen das Team des Bürgermeisters an.

Insgesamt haben sich 34 Mannschaften für den Wettbewerb im Eisstockschießen angemeldet - und somit fast doppelt so viele Teams wie im vergangenen Jahr. Diese treten zunächst in Vorrunden-Spielen gegeneinander an, pro Spielabend sind jeweils zwei Spiele angesetzt. Das Finale findet schließlich am Freitag, 21. Dezember, statt. Den Siegern winken wieder attraktive Preise und ein Pokal. Die Preisverleihung erfolgt im Kulinarischen Adventszelt. Der EUV-Stadtbetrieb wünscht allen teilnehmenden Teams viel Erfolg und vor allem viel Spaß.

Kleines Hüttendorf neben den Zelten

Neben dem beliebten und traditionellen Kulinarischen Adventszelt am Markt sowie der Weihnachtsscheune am Lambertusplatz können sich die Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr wieder auf das Schlittschuhvergnügen und ein kleines Hüttendorf am Reiterbrunnen freuen. Auf der überdachten Kunsteisbahn können Jung und Alt erneut auf Kufen ihre Runden drehen. Direkt an der Eisbahn befindet sich auch in diesem Jahr wieder ein kleines Weihnachtsdorf. Die Verkaufsstände und ein Kinderkarussell laden zum Verweilen ein. Verweilen und genießen - das können die Besucherinnen und Besucher auch in der Weihnachtsscheune.

Night-Shopping am 30. November

Die Standortgemeinschaft Casconcept lädt für Freitag, 30. November, zum Night-Shopping ein. Sowohl das Schlittschuhzelt als auch das Adventszelt werden am Donnerstag, 8. November, aufgebaut. Der Castroper Marktplatz wird wegen der Aufbauarbeiten von Donnerstag, 8. November, 6 Uhr bis Freitag, 9. November, 12 Uhr komplett gesperrt. Somit ist es nicht möglich, dort in diesem Zeitraum zu parken. Es könnte also eng werden. Der Aufbau der Weihnachtsscheune auf dem Lambertusplatz hat schon begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?

Kommentare