Straßen.NRW arbeitet in Henrichenburg

Henrichenburger Emscherbrücke wird saniert

Henrichenburg - Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ruhr beginnt am Montag, 14. Mai, auf der Henrichenburger Straße (B235) zwischen Alter Kirchplatz und Heerstraße mit der Emscherbrücken-Sanierung. Autofahrer müssen sich auf Einschränkungen einstellen.

Gestartet werden soll mit Gerüstbauarbeiten, ab Dienstag, 22. Mai, ist dann die Fahrbahn im Bereich der Baustelle eingeengt, so der Landesbetrieb.

Bis Anfang September sollen an der Brücke die Fahrbahnübergänge, der Fahrbahnbelag und die Geländer erneuert werden sowie eine notwendige Betonsanierung stattfinden. Straßen.NRW investiert in die Erneuerung der Brücke rund 430.000 Euro aus Bundesmitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare