Verstopftes Wasserrohr

Betonkipper von der Thomasstraße ist gefunden worden

Castrop - Anwohner der Kolpingstraße hatten vergangene Woche verstopfte Abwasserrohre gemeldet. Bei der Untersuchung war der EUV auf Beton in einem Mischwasserrohr gestoßen.Jetzt ist der Verursacher gefunden worden.

Wegen umfangreicher Reparaturarbeiten sind Kolping- und Thomasstraße seit der vergangenen Woche gesperrt. Anwohner der Kolpingstraße hatten dem EUV in der Nacht von Freitag auf Samstag verstopfte Abwasserrohre gemeldet. Bei Untersuchungen war man auf Beton in einem Mischwasserrohr gestoßen.

Nun ist man auf den Verursacher des Schlamassels gestoßen. "Wir haben unseren Fachanwalt eingeschaltet und das Ordnungswidrigkeitsverfahren ist eingeleitet", sagte EUV-Stadtbetriebschef Michael Werner jetzt auf Anfrage unserer Redaktion. Nähere Auskünfte zum Verursacher machte Werner aus Datenschutzgründen nicht.

Viele Hinweise kamen von der Bevölkerung

Hocherfreut zeigte er sich darüber, dass es auch konkrete Hinweise aus der Bevölkerung gegeben hat. "Wir sind dankbar, dass sich die Bürger als Zeugen zur Verfügung stellen", sagte Werner.

Das Mischwasserrohr muss ausgetauscht werden, die Bauarbeiten sind nicht vor Ende Januar beendet. Allein auf 30 Metern Länge müssen Thomasstraße und Kolpingstraße aufgebuddelt und hinterher wieder anständig fit gemacht werden.

Kosten werden wohl nicht auf Gebührenzahler zurückfallen

Die Befürchtung, die Kosten im hohen fünfstelligen Bereich könnten auf den Gebührenzahler zurückfallen - wie es etwa bei der Beseitigung wilder Müllkippen der Fall ist - hat sich offenbar also erledigt. Wobei man bei einem Gerichtsverfahren nie wisse, was am Ende dabei herumkomme, sagte Michael Werner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare