WLT-Kinderstück

Die "Wetterhexe" begeisterte die Kindergartenkinder

Das kindgerechte WLT-Theaterstück "Wetterhexe" feierte jetzt Premiere im Kindergarten Swabedoo am Grünen Weg. Die Kinder waren voll dabei und zeigten spontane Reaktionen.

Theater gibt es im Kindergarten meist nur, wenn ein Kind einem anderen ein Spielzeug wegnimmt. Jetzt aber gab es richtiges Theater im Kindergarten Swabedoo am Grünen Weg in Obercastrop. Denn das Westfälische Landestheater war am Donnerstag mit der Premiere seiner aktuellen mobilen Produktion, der "Wetterhexe", zu Gast, mit der man künftig durch Kindergärten in Castrop-Rauxel tourt. Ziel ist es, den Jüngsten Theater Nahe zu bringen.

Wer wünscht sich das nicht: Mit einem Fingerschnipsen und einen Zauberspruch das Wetter ändern zu können, wäre in der Tat nützlich. Einfach einmal die Sonne im Garten scheinen lassen oder eine dicke Regenwolke über das Haus des ungeliebten Nachbarn verfrachten. Die Wetterhexe, gespielt von Mirjam Radovic, kann das. Eigentlich.

Hexe hat ihre Zauberkräfte verloren

Anscheinend hat sie aber ihre Zauberkräfte verloren, worüber sie natürlich nicht begeistert ist. Ihre frisch gesäte Pflanze braucht Sonne, um weiter wachsen zu können. Und so geht es auf eine Reise um die Welt, um Sonne, Schnee und Donner einzufangen. Stilecht fliegt die Hexe mit ihrem Regenschirm in die Karibik, zum Nordpol und in den Dschungel, um die Ingredienzen zu ergattern. Daraus wird dann ein Zaubertrank gebraut, der die Hexenkräfte zurückbringen soll.

Vier Wochen lang hat das Produktionsteam um Regisseur Marc von Reth und Dramaturgin Sabrina Klose die "Wetterhexe" einstudiert. Zentral war dabei die Frage, wie man Wetterphänomene kindgerecht in Szene setzt. "Die Kinder sollte man mit Erwachsenenlogik nicht überfordern", erklärt von Reth. Zudem kämen viele Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund. Die hätten mitunter keine ausreichenden deutschen Sprachkenntnisse. Die Wetterhexe spricht daher Fantasiesprache. Die sei während der Proben entstanden, indem man improvisierte.

Viele Klangeffekte werden eingesetzt

Ergänzt wurde das Schauspiel im Kindergarten durch den Einsatz von Klangeffekten. So kamen ein Regenstab, ein Glockenspiel und ein Donnerblech zum Einsatz und sorgten für den passenden Sound zu den Szenen. Den lieferten aber auch die Kinder, als sie spontan in der Dschungelszene mit den Füßen trampelten. Eine Interaktion, die immer wieder spontan zustande kam.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?

Kommentare