Zeche Zollern

Der Geierabend feiert das "Wiedererlachen vom Pott"

Das Geierabend-Team geht mit dem "Obel" als Ensemble-Verstärkung und einem neuen Regie-Duo in die nächste Session. Die startet am 10. Januar mit einer ganz wichtigen Frage.

Der letzte Pütt im Pott ist dicht, doch in Bövinghausen fährt ein Trupp von 13 Kabarettisten, Comedians und Musikern auch 2019 unbeirrt zur Spätschicht an. Der Geierabend, der wahre Ruhrpott-Karneval, tobt vom 10. Januar bis zum 5. März an 37 Abenden auf Zeche Zollern.

Mit neuen Kräften, neuen Figuren und neuen Ideen starten die Geier unter dem Motto "Zechen und Wunder" in ihre 27. Session. Das kommende Programm soll alles bieten, was einen typischen Geierabend ausmacht: Eine wuchtige Ladung bissiger Satire, schräger Comedy und kohlenschwarzem Ruhrpott-Klamauk. Dazu holt das Ensemble einen neuen, aber keinesfalls unbekannten Geier auf die Bühne: Andreas Obering alias "Der Obel" ist seit vielen Jahren eine feste Größe der deutschen Comedy-Szene.

Neubesetzung in der Regie

Auch auf der Regiebank gibt es eine Neubesetzung: Heinz-Peter Lengkeit bestreitet die diesjährige Session im Team mit Till Beckmann.

Eine wichtige Frage bewegt auch den Geierabend: Was kommt nach der Kohle? "Auf jeden Fall bessere Luft", prophezeit Lengkeit. Denn wenn die Industrie geht, kommt die Poesie - in zweimal 90 Minuten will die Geierabend-Crew das "Wiedererlachen vom Pott" auf die Bühne bringen - mit liebevoll inszenierten Nummern, Gags und neu entflammter Spielfreude. Es soll eine rasante Fahrt durch die Höhen und Tiefen des Reviers werden. Da ist Lengkeit in seinem Metier: Als Darsteller kennt man den Bochumer von Shows wie "RuhrRevue" und "Fußballfieber" oder aus dem Kerkeling-Musical "Kein Pardon".

Beckmann arbeitet auch als Drehbuchautor

Als Kind einer großen Theaterfamilie ist auch Till Beckmann vor allem von der Bühne bekannt. Sein Gespür für Menschen, Themen und Sprache des Ruhrgebiets bewies er unter anderem mit einer Revue bei den Ruhrfestspielen und als Drehbuchautor zum Kinofilm "Junges Licht" von Adolf Winkelmann. Zuletzt spielte er am Schauspielhaus Hamburg und freut sich jetzt, Teil des Regieteams zu sein. Denn der Recklinghäuser ist von klein auf Geierabend-Fan: "Das ist ein echtes Gewächs von hier und nichts von außen Draufgepfropftes."

Mit dem "Obel" wird ein gestandener Comedian und waschechter Ruhri zum neuen Geier. Bekannt wurde der Kabarettist, Schauspieler und Musiker aus Hamm als Teil von "Till und Obel". Mit dem deutschlandweit erfolgreichen Comedy-Act bestritt er über 1000 Bühnen-Shows und etliche Auftritte in TV und Hörfunk, denen eine Solo-Karriere folgte.

Wer es nicht auf die Zeche schafft, kann die schönsten Nummern bei WDR5 nachhören. Zudem gibt es das komplette Programm ab dem Karnevalswochenende als Videostream im Comedy-Portal des WDR. Veranstaltet wird der Geierabend vom Kulturbüro der Stadt Dortmund und dem Theater Fletch Bizzel. Für Essen und Trinken bei den Geierabenden sorgt wie immer die Gastronomie Tante Amanda.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole

Kommentare