+
Vor dem Landgericht Dortmund wird der Mordfall Schalla verhandelt.

Am Dortmunder Landgericht

Warum es noch immer kein Urteil im Mordfall Schalla gibt

Statt der Plädoyers gibt es nur neue Anträge der Verteidigung. War nicht Ralf H., sondern ein unbekannter blonder Mann der Täter?

Nach mehrwöchiger Pause ist am Dortmunder Landgericht der Prozess um den Mord an Nicole-Denise Schalla fortgesetzt worden. Statt der Plädoyers hörten die Zuschauer aber nur neue Anträge der Verteidigung. 

Kritik am Gutachten des Handchirurgen

Die Anwälte des Angeklagten Ralf H. aus Castrop-Rauxel sind vor allem mit dem bisherigen Gutachten eines Handchirurgen nicht einverstanden. H. behauptet, seit Ende der 1970er-Jahre an beiden Daumen verletzt zu sein. Daher sei er gar nicht fähig, einen Menschen zu erwürgen. Weil der Gutachter jedoch nicht zu dem gleichen Untersuchungsergebnis gekommen ist, beantragten die Rechtsanwälte Gencer Demir und Christian Dreier nun, einen weiteren Sachverständigen einzusetzen. 

Zwei weitere Spuren einer männlichen Person

Darüber hinaus wollen die Verteidiger auch in der DNA-Frage weitere Untersuchungen anstrengen. Zum Hintergrund: Dass an der Leiche von Nicole-Denise Schalla die DNA des Angeklagten sichergestellt werden konnte, steht fest. Darüber hinaus fanden die Ermittler an der Kleidung der Toten aber noch zwei weitere Spuren einer männlichen Person und außerdem am Tatort zwei blonde Haare. Diese Haare konnten nicht mehr auf die DNA, sondern nur noch hinsichtlich der Blutgruppe des Trägers untersucht werden. Ergebnis: Sie weisen Merkmale der Blutgruppe B auf.

Ralf H. hat nicht blonde, sondern braune Haare

Verteidiger Dreier meint nun Folgendes: Würde man die unbekannte DNA nun auch noch hinsichtlich der Blutgruppe untersuchen und käme dabei auch Blutgruppe B heraus, könnte man sicher sagen, dass der unbekannte blonde Mann der Mörder sei. Ralf H. habe schließlich braune Haare. Am Donnerstag wird die Verhandlung fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte...“
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare