Drei Tote bei Unfall auf Autobahnparkplatz im Ruhrgebiet
+
Drei Tote bei Unfall auf Autobahnparkplatz im Ruhrgebiet

Polizei ermittelt

Drei Todesopfer auf der A 2 - Experten rekonstruieren schlimmen Unfall

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Der schlimme Unfall mit drei Todesopfern vom 28. April auf der Autobahn 2 bei Castrop-Rauxel wirft immer noch Fragen auf.

  • Auf der Autobahn 2 hatte es einen schlimmen Unfall gegeben.
  • Die Polizei konnte die Ursache noch nicht herausfinden.
  • Experten wollen den Unfall rekonstruierien.

Nach wie vor rätselt die Polizei, wie es zu dieser Tragödie kommen konnte. Die Aufklärung zur Unfallursache kann laut der Pressestelle der Polizei Dortmund noch dauern. Am 28. April spielte sich auf dem Rastplatz Ickern auf der A 2 eine Tragödie ab.

Drei Menschen lassen ihr Leben bei dem Unfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall kamen drei Menschen ums Leben. Die Unfallursache ist bisher noch nicht bekannt. Peter Bandermann, Pressesprecher der Polizeistelle Dortmund, erklärt, dies könne auch noch mehrere Wochen dauern. Grund dafür sei die Komplexität des Unfalls. Zwar seien Unfälle mit hoher Geschwindigkeit auf Autobahnen nicht unüblich, aber in diesem Fall gibt es laut der Polizei eine große Menge an Daten und Spuren, welche vom Gutachter der Staatsanwaltschaft gründlich geprüft und ausgewertet werden müssen.

Drei Tote bei Unfall auf Autobahnparkplatz im Ruhrgebiet

Gutachter der Staatsanwaltschaft arbeiten an dem Fall

Es läuft ein sogenanntes Rekonstruktionsverfahren. Dabei werden Spuren des Unfallortes und der Karosserie sowie Verletzungsbilder ausgewertet, um den Unfallhergang nachvollziehen zu können. „Derzeit können wir nur spekulieren. Und bei diesem Unfall spielen so viele Faktoren mit rein“, so Peter Bandermann: „Wer stand wo? Wie war das Wetter? Welche Geschwindigkeit hatten die Autos? Und noch viel mehr. Das ist keine leichte Aufgabe für den Gutachter und nimmt Zeit in Anspruch.“ Zuletzt suchte die Polizei außerdem noch zwei Augenzeugen.

Viele Unfälle auf der Autobahn 2

Immer wieder kommt es auf der A2 zu Unfällen. So zum Beispiel vor 14 Tagen, als ein Autofahrer aus Hamm auf der A2 bei Dortmund-Mengede mit einem Lkw kollidiert und anschließend gegen eine Schutzplanke geprallt.

Oder auch am 12. Mai: Es gab einen schweren Lkw-Unfall auf der A2 bei Bottrop: Ein Mann aus Hamm musste ins Krankenhaus. 

Zeitweilig war die Fahrbahn Richtung Oberhausen komplett gesperrt

.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Hauptsache, die Pässe sind korrekt...
Hauptsache, die Pässe sind korrekt...
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen

Kommentare