+
Ein Castrop-Rauxeler muss sich vor dem Schwurgericht in Hagen verantworten.

Drogenabhängiger vor Gericht

Nach dem Brand in einer Hagener Moschee: Das sagt der Sachverständige

Im Prozess um den Brand in einer Moschee will das Hagener Schwurgericht am 13. Februar das Urteil gegen den angeklagten Castrop-Rauxeler verkünden. Warum eine Verurteilung wegen Mordversuchs wenig wahrscheinlich ist.

Mit der Vernehmung eines Brandsachverständigen ist am Freitag der Prozess um den Brand in einer Hagener Moschee fortgesetzt worden. Die noch zu klärenden Fragen lauteten: Hätte das in einer Art Eingangstunnel des Hauses mit der Moschee ausgebrochene Feuer schlimmstenfalls auch auf weitere Gebäudeteile übergreifen können? Oder wäre es wahrscheinlich von alleine ausgegangen?

Der Brandsachverständige stufte ein mögliches Übergreifen der Flammen unterm Strich als „eher unwahrscheinlich“ ein. Hätte die Feuerwehr nicht so schnell eingegriffen, hätte die Holzdecke im Vorraum zwar weitergebrannt, die Bruchteile wären dann aber irgendwann wohl einfach nur runtergefallen.

„Ich habe nicht aus böser Absicht gehandelt“

Der angeklagte Drogenabhängige aus Castrop-Rauxel hatte bereits zugegeben, am fraglichen 25. Mai 2019 mit seinen zwei Hunden in Hagen gewesen zu sein, im Eingangsbereich des Hauses, in dem sich die Moschee befindet, uriniert und dazu eine brennende Zigarette auf einer Mülltonne abgelegt zu haben. Dadurch sei wohl später das Feuer entfacht worden.

„Ich habe nicht aus böser Absicht gehandelt“, hatte der Angeklagte beteuert. Die Staatsanwaltschaft hat den bereits schon mal wegen Brandstiftung verurteilten Castrop-Rauxeler mit Blick auf die Gefährlichkeit für andere Bewohner wegen 50-fachen Mordversuchs angeklagt. Bei dem Feuer waren Teile der Mülltonne sowie des hölzernen Vordaches des Hauses in Mtleidenschaft gezogen worden. Hausbewohner kamen jedoch nicht zu Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
"A" - wie Alleine sein
"A" - wie Alleine sein
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 

Kommentare