+
An dieser Stelle der B235 geschah der Unfall.

Von Klein-LKW angefahren

Radfahrerin nach Unfall auf B235 in Lebensgefahr

HENRICHENBURG - Auf der B235 in Castrop-Rauxel ist am Dienstagmittag eine 75-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei habe sie einfach den Randstreifen verlassen und sei dann von einem Klein-LKW angefahren worden. Die Straße hatte etwa anderthalb Stunden zwischen Habinghorst und Henrichenburg gesperrt werden müssen.

Um 11.25 Uhr erfuhr die Polizei vom Unfall und sperrte kurz darauf auch die B235 zwischen Habinghorst (Ecke Recklinghauser Straße) und Henrichenburg (Freiheitsstraße) komplett.

Zum Unfallhergang erklärte die Polizei, die 75-jährige Radfahrerin sei zunächst auf dem Randstreifen gefahren, habe dann aber nach links gezogen und sei dann angefahren worden. Der Fahrer des Klein-LKW - 49 Jahre und aus Bochum - habe nicht mehr bremsen können.

Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau in eine Spezialklinik. Sie schwebt in Lebensgefahr. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock.

Die Sperrung der Straße wurde gegen 13 Uhr wieder aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Tierpark: Fünf Einbrecher stehlen zwei kleine Tierchen
Tierpark: Fünf Einbrecher stehlen zwei kleine Tierchen
60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
60 Meter breite Lücke im Lippedeich – ist das nicht riskant?
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Treckerbrand an der Mengeder Straße - hoher Schaden und eine Beobachtung
Treckerbrand an der Mengeder Straße - hoher Schaden und eine Beobachtung
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles
Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles

Kommentare