SPD-Stadtverband

Thomas Kutschaty kommt zum Mai-Empfang in Castrop-Rauxeler Rathaus

Der SPD-Stadtverband lädt für den 29. April ins Rathaus ein. Thomas Kutschaty ist Gastredner, danach soll es eine Podiumsdiskussion geben.

Der SPD-Stadtverband lädt für Montag, 29. April, anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai wieder zum jährlich stattfindenden Arbeitnehmer-Empfang ein. Er wird in diesem Jahr unter dem Motto "Wie wollen wir morgen arbeiten?" stehen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Stadtverbandsvorsitzende Lisa Kapteinat wird der SPD-Europakandidat Jens Bennarend ein Grußwort an die Besucher richten. Als besonderer Gast konnte der Fraktionsvorsitzende der NRW-SPD, Thomas Kutschaty, gewonnen werden.

Digitalisierung als Herausforderung

Der wird in seiner Rede über die Pläne der Landes-SPD zu zukünftigen Arbeitsmodellen referieren und Möglichkeiten aufzeigen, wie den wachsenden Herausforderungen einer zunehmend globalisierten und digitalisierten Arbeitswelt Rechenschaft getragen werden kann und wie die daraus resultierenden Chancen bestmöglich im Sinne der Arbeitnehmer genutzt werden können.

Anschließend gibt es eine Podiumsdiskussion, an der neben Thomas Kutschaty auch die Schwerbehindertenvertreterin der Chemiewerke Marl, Tanja Soschinski, teilnehmen wird. Das Schlusswort des diesjährigen Arbeitnehmer-Empfangs wird die DGB-Vorsitzende aus Castrop-Rauxel, Sabine Seibel, halten.

Stattfinden wird der Arbeitnehmer-Empfang am Montag, 29. April, ab 18.30 Uhr im Foyer des Ratssaales, Einlass ist bereits ab 18 Uhr. Alle Interessierten sind zum Empfang eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Video
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten

Kommentare