+
Auch beim Einkauf ist Assistenzhündin Jule eine große Hilfe für Anja Marten. 

Welthundetag

Ohne Jule wäre für Rolli-Fahrerin Anja Marten vieles nicht möglich

  • schließen

Heute ist Welthundetag: Ohne ihre Golden-Doodle-Hündin Jule wäre der Alltag für Anja Marten nicht so einfach zu meistern, denn die 48-Jährige ist querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl. 

Für Anja Marten ist die siebenjährige Jule eine treue Weggefährtin und diese lässt ihr Frauchen als Assistenzhund nie aus den Augen. Wenn Anja Marten einmal etwas runterfällt, zum Beispiel ein Schlüssel, dann ist sie sofort zur Stelle, um den jeweiligen Gegenstand aufzuheben und ihn Anja Marten anzureichen. „Jule ist so gut geschult, dass sie sogar Büroklammern oder Geldstücke aufsammeln und mir geben kann“, so Marten.

Assistenzhund - Therapiehund und Hundehelfer | cityInfo.TV

Assistenzhund - Therapiehund und Hundehelfer | cityInfo.TV

Anja Marten und Jule aus Datteln: Seit fünf Jahren ein unzertrennliches Team 

Seit fünf Jahren sind die siebenjährige Jule und die 48-jährige Anja Marten ein Team. Kennengelernt haben sich die beiden, nachdem Anja Martens erster Assistenzhund verstarb, weil er Giftköder fraß. Jule und sie haben gemeinsam ein halbes Jahr trainiert. Dann durfte die Golden-Doodle-Dame bei Anja Marten einziehen.

Seitdem sind die beiden unzertrennlich.  Jule hilft ihr nicht nur im Alltag, sondern sei auch "eine richtige Eisbrecherin“, sagt Marten. „Viele Bürger sind befangen, wenn sie auf Menschen mit Behinderung treffen.“ Dank Jule sei es einfacher, mit Menschen ins Gespräch zu kommen. 

Fotostrecke: Die schönsten Dattelner Leserfotos zum Welthundetag

Hier kommt Sam. © Birgit Honvehlmann
Blue hegt trotz seines Namens eine Vorliebe für Bälle des BVB. Nicht immer zur Freude seines Herrchens. Der ist nämlich eingefleischter Schalker. © 
Hier möchte ich euch unsere beiden allerbesten, allertollsten und allereinzigartigsten Hunde vorstellen. © 
 © Das ist Chicco 2 J. American Staffordshire.
Mein langhaar Chihuahua "Killa" der allerbeste Hund der Welt ... ob am Pferd als Begleiter,zu Kühen, im Cabrio oder zuhause zum kuscheln ... einfach der weltbeste Fiffi. © 
Das ist unser 4-jähriger Leo! Mit 5 Monaten aus einer Mülltüte am rumänischen Straßenrand direkt in unser Herz. © 
Man nennt ihn " Sir", weil er etwas adeliges an sich hat. © 
Bella weiß, was sie will: „Weg gegangen, Platz vergangen. Wir denken, das wir den menschlichsten Hund aus Datteln haben.“ © 
Bonny und Malou sind ein Herz und eine Seele. Seit über zehn Jahren sind sie und Herrchen Silke ein unzertrennliches Team. © 
 © 
Bo ist ein liebenswerter Kerl. © Claudia Köster
Cathy, Tschizu-Zwergspitz-Mischlings-Dame, inzwischen 8 Jahre alt, ist das Beste, was mir passieren konnte. Sie muntert mich immer wieder auf, wenn es mir schlecht geht. © Kirsten Rotermund
 © 
Nathalie lässt nichts auf ihren kleinen Pepe kommen. "Er hat die Herzen unserer Familie sofort erobert", sagt Nathalie. Eine Not-OP im vergangenen Jahr sorgte für einen Schrecken in der Familie. Doch alles ging gut und die Familie hält nun noch fester zusammen als zuvor schon. © 
Leider verstarb der treue Vierbeiner im letzten Jahr. Ein großer Verlust für die Familie. In ihren Herzen wird er aber immer weiterleben. © Andrea ernesti
Ben wurde aus Rumänien gerettet. Mit 16 Jahren ist er ein richtiger Hunde-Opa. Er leidet an Epilepsie, Krebs, Arthrose und Spondylose. In Datteln hat er vor einem Jahr eine neue Heimat gefunden. © Mareike Völker
Das ist Maniya, eine fast 11 Jahre alte Miniaussie-Hündin und begleitet mich seit ihrer 10. Lebenswoche. Sie ist die weltbeste Rollstuhlbegleiterin, chilligster Stallhund, mag meine Reitkinder und die Ponys, ist aufmerksam und wachsam, passt auf ihr kleines Rudel auf und hat schon einige fremde Welpen mit großgezogen.  © Simone Wachowiak
Bürki ist dreieinhalb Jahre alt und der beste Freund von Kerstin Brinkmöller © Kerstin Brinkmöller
Das ist unsere Lilly. Seit 8 Jahren unser Begleiter. Der freundlichste Hund der Welt - sie liebt Kinder, Menschen mit Behinderung und ist bei DaKoKa als Facebook-Lilly in ganz Datteln bekannt. © Detlef Weißmüller
Zuhause ist Bo ein Seelentröster wenn es einem nicht gut geht, der beste Freund meines Sohnes und ein absoluter Schmusebär. © Elisa Liz
Aus ihrer Familie ist die 7-jährige Pina nicht mehr wegzudenken. Sie ist aufmerksam, wachsam und sehr verschmust. © Tyma Wollmann
Fee ist zwei Jahre alt und der Liebling der Familie Krauss. "Für uns ist sie einfach perfekt", sagt Joanna Krauss. © Joanna Krauss
Das sind Lili und Peppino, 2 Hunde aus dem Tierschutz in Spanien. "Sie bereichern heute unser Leben. Sie bringen uns täglich zum Lachen. Ein Secondhand-Hund ist eine absolute Bereicherung und lohnt immer", berichtet Frauke Beck. © Frauke Beck
Desmona Sahnai berichtet, dass Milo der ganzen Familie Trost spenden kann. "Wenn eines der Kinder traurig ist oder weint, tröstet er sie sofort", so Desmona. Aus der Familie ist er nicht mehr wegzudenken. © Desmona Sahnai
Eddi ist ein wunderbarer Lebensgefährte. Verschmust, lieb, mit fast allen Hunden verträglich und ein richtiger Charmeur. "Eddi bringt mich immer zum Lächeln, da er einzigartig ist", sagt Frauchen Anni. © Anni Moeller
Marlo ist der Bruder von Eddie. "n allen Belangen und Wesenszügen sei er ein Zwilling von Eddi, sagt seine Besitzerin Andrea Schäfer. © Andrea Schäfer
Vor drei Wochen ist der 2-jährige Chef bei Familie Vedder eingezogen. "Eine echte Bereicherung für und", findet Jessica Vedder. © Jessica Fedder
Sie ist eine richtige Kuschelmaus und sehr anhänglich. Wenn sie uns mit ihren schwarzen Kulleraugen anschaut, zaubert sie uns jedes mal ein Lächeln ins Gesicht. Sie ist einfach Balsam für die Seele. © Inge Schuller
Shadow, Flora & Asha, sind drei Tierschutzhunde aus Rumänien. Alle drei aus schlechter Haltung. "Für manche wäre das der reinste Albtraum" sagt Julia Bielefeld. "Für mich aber eine absolute Leidenschaft und das Schönste was es gibt. Alle drei sind sehr unterschiedlich, aber auf ihre Art einfach nur lieb." © Julia Bielefeld
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
Jax ( ca. 3 Jahre) hatte 5 Vorbesitzer und war 1 Jahr als er bei eBay Kleinanzeigen als "Beißer" zu verschenken war. Ich wollte ihn eigentlich nur da rausholen und weiter in gute Hände vermitteln...nach 14 tagen war es der weltbeste Hund und mein Seelenhund. © 
 © 
 © 
 © 

Kosten für Assistenzhund Jule musste Anja Marten aus Datteln selber tragen

Assistenzhunde wie Jule sollen durch gezieltes Training in die Lage versetzt werden, Menschen mit Behinderung im Alltag zu unterstützen. Bekannt sind vor allem Blindenführhunde oder Gehörlosenhunde. Ein Assistenzhund kostet im Schnitt 25.000 - 30.000 Euro. Die Kosten müssen die Hundehalter in der Regel selbst tragen. Für Blindenhunde hingegen werden die Kosten schon von vielen Krankenkassen übernommen. 

Anja Marten musste die Kosten in Höhe von 2500 Euro selbst tragen. Die restliche Summe wurde durch den Förderverein der Kynos Stiftung – Hunde helfen Menschen e.V. übernommen. Außerdem dürfe ein Assistenzhund nicht unbeaufsichtigt sein - Wird ein solches Tier gestohlen, wird der dadurch entstandene Schaden nicht vom Versicherer übernommen.

In Waltrop gibt es bereits Ausweise für Assistenzhunde, damit diese ihre Herrchen und Frauchen mit in ein Geschäft begleiten dürfen. In Datteln gibt es das noch nicht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare