+
Große Pfützen bilden sich auf dem provisorischen Asphalt der neuen Mühlenbach-Brücke am Lutherhaus.

Neue Mühlenbach-Brücke

Angst vor gefährlicher Rutschpartie

BEISENKAMP - Mitte Januar wurde auf der neuen Mühlenbach-Brücke am Lutherhaus Asphalt aufgebracht und die Fahrbahn für Fußgänger und Radfahrer freigegeben. Mit der Ausführung dieser Arbeiten sind Anwohner aber nicht einverstanden. Sie sorgen sich um die Sicherheit der Passanten bei Glatteis.

Denn die Regenfälle der letzten Tage zeigen, dass sich dort auf mehreren Quadratmetern große Pfützen bilden, die bei entsprechenden Frosttemperaturen die Brücke zu einer Eisbahn machen, so die Befürchtung der Anwohner. Vor allem vor dem Hintergrund, dass auch kleine Kinder diesen Weg nutzen, um zur Kita im benachbarten Lutherhaus zu gelangen.

Deckschicht nur ein Provisorium

Auf diesen Mangel angesprochen, sagt Stadtsprecher Dirk Lehmanski, dass es sich bei dieser Asphaltschicht nur um ein Provisorium handele. Das sei angelegt worden, um die Brücke kurzfristig für Radler und Fußgänger nutzbar zu machen. Man habe im Sinne der Bürger gehandelt, meint der Stadtsprecher. Die Alternative sei gewesen, die Brücke bis zur endgültigen Herstellung weiter zu sperren.

Warten auf höhere Temperaturen

Es fehle noch die Abdichtung zwischen Asphalt und Brückenbeton. Diese Abdichtung könne erst bei höheren Temperaturen aufgebracht werden. Lehmanski nannte für diese Arbeiten das Zeitfenster März oder April. Die jetzige Asphaltdecke werde dann wieder abgefräst und durch die endgültige Deckschicht ersetzt, bei der es dann auch zu keiner Pfützenbildung mehr kommen soll.

Für den Fall von Frost in dieser Zeit verweist Lehmanski darauf, dass die Mitarbeiter des Betriebshofes natürlich auch diese Brücke im Auge hätten und bei Gefahrenlage mit Handstreuung entschärfen würden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  

Kommentare