Übler Geruch

Suche nach Ursache des Gestanks

DATTELN - In den vergangenen Tagen stank es mal wieder in Datteln und Umgebung. Uns erreichten unter anderem Klagen aus dem Beisenkamp. Woher der Gestank kommt, ist ungeklärt. Ein Anwohner der Kruppstraße tippte auf die Löringhof-Deponie als Quelle der Geruchsbelästigung.

„Der Geruch geht meines Erachtens von der offensichtlich wieder eröffneten Kompostieranlage aus“, meint der Dattelner Josef Bönninghoff. Er habe die Stadtverwaltung aufgefordert, sich um die Behebung des Problems zu kümmern.

Auch in Waltrop ärgerten sich viele Bürger über Gestank. Auch dort wird vermutet, dass der süßlich-beißende Geruch von Osten kommt, im Waltroper Fall also aus Richtung Lünen. Mehrere Bürger beschwerten sich in unserer Waltroper Redaktion über die „Stinkbombe“. Einige meinten, es rieche nach verbranntem Plastik. Andere erinnerte der Gestank an den Geruch von Silage.

Unter Generalverdacht steht seit fast zehn Jahren das Lüner Unternehmen Remondis. Das Unternehmen bestreitet das. Alle Anlagenteile zur Luftreinhaltung seien vorschriftsmäßig in Betrieb, hieß es.

Gegenüber unserer Zeitung hatte Benjamin Hahn, Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg, versprochen, die Quellensuche für den üblen Geruch zu intensivieren. Dass Remondis der Verursacher sei, sei zwar möglich, „aber noch nicht eindeutig nachgewiesen“. Gegenüber unserer Zeitung kündigte die Bezirksregierung Arnsberg eine Stellungnahme zum Stand der Ermittlungen für diese Woche an.

Möglich ist auch, dass Landwirtschaft der Grund der Geruchsbelästigung ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen

Kommentare