So sieht es an den Schulen in Datteln mit Präsenz- und Distanzunterricht aus.
+
So sieht es an den Schulen in Datteln mit Präsenz- und Distanzunterricht aus.

Präsenz- und Distanzunterricht

Coronavirus in Schulen: So viele Schüler sind in Datteln noch im Unterricht - hohe Anzahl in Quarantäne

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen

Die Weihnachtsferien haben noch nicht begonnen, auch wenn viele Schüler nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen müssen. Schon davor waren zahlreiche Schüler in Quarantäne.

Zwölf positive Corona-Fälle gab es Stand Freitag, 11. Dezember, an den Grund- und weiterführenden Schulen in Datteln: Drei an der Realschule, jeweils zwei an Gymnasium inklusive Dependance, Hauptschule Hachhausen. Meckinghover Grundschule sowie Gustav-Adolf-Schule und einen an der Böckenheckschule.

Dies hatte zur Folge, dass sich insgesamt 185 Schüler, vier Lehrkräfte und vier Mitarbeiter im offenen Ganztag in häuslicher Quarantäne befanden. Mit den nun in Kraft getretenen Regelungen für Schulen, soll sich die Situation entspannen. Für Schüler ab Klasse 8 gilt Distanzunterricht. Doch das heißt nicht, dass bereits Weihnachtsferien sind. Die Schüler werden mit Aufgaben und Material versorgt - ob online oder für die Eltern zum Abholen.

Datteln: Realschule: Nicht alle Eltern haben ihre Kinder korrekt abgemeldet

Anders sieht es bei Grundschülern oder den Fünft- bis Siebtklässlern aus. Die befinden sich weiter im Präsenzunterricht. Jedoch besteht nun die Möglichkeit, dass Eltern ihre Kinder davon abmelden. Das muss schriftlich und teilweise sogar über ein Formular erfolgen. Die Dattelner Schulen haben hierfür zum Großteil Informationen auf ihren Internetseiten bereitgestellt.

Und der erste Tag, an dem diese Regel in Kraft getreten ist, zeigte ein völlig unterschiedliches Bild: An der Realschule sind etwa nur drei Schüler der 7a erschienen, in der Klasse 5c wurde es da schon voller. Hier entschieden sich 16 Eltern, ihre Kinder zur Schule zu schicken.

Generell sei aber deutlich wengier los an der Realschule, bestätigt Leiter Frank Bernhard. „Doch nicht alle Schüler, die nicht erschienen sind, wurden auch bei uns abgemeldet“, berichtet er. Dabei sei man bemüht, so gut es geht zu informieren. Insgesamt waren 30 Fünftklässler, 26 Sechstklässler und 18 Siebtklässler am Montag im Unterricht.

Datteln: 30 Schüler der 7b kommen zum Comenius-Gymnasium - nur sieben aus der 6a

Auch am Comenius-Gymnasium war die Klassen in ganz unterschiedlichen Stärken im Unterricht: Klasse 6a war mit sieben Schülern anwesend, Klasse 7b sogar mit 30 Schülern. Am Gymnasium sind 31 Fünftklässler, 38 Sechstklässler und 43 Siebtklässler zum Unterricht erschienen. Bis zum Ende der Woche wird auch die Übermittagsbetreuung aufrecht erhalten, heißt es von Seiten des Comenius-Gymnasiums.

Auch an den Grundschulen ist es deutlich leerer geworden. An der Albert-Schweitzer-Grundschule zum Beispiel gab es knapp 100 Abmeldungen vom Präsenzunterricht - das sind ungefähr die Hälfte der Schüler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kraftwerk Datteln 4: Feuer im Kohlelager und dichter Qualm - besteht Gefahr? Das sagt Betreiber Uniper
Kraftwerk Datteln 4: Feuer im Kohlelager und dichter Qualm - besteht Gefahr? Das sagt Betreiber Uniper
Kraftwerk Datteln 4: Feuer im Kohlelager und dichter Qualm - besteht Gefahr? Das sagt Betreiber Uniper
Coronavirus in Datteln: Drei weitere Todesfälle - Inzidenz sinkt auf 133
Coronavirus in Datteln: Drei weitere Todesfälle - Inzidenz sinkt auf 133
Coronavirus in Datteln: Drei weitere Todesfälle - Inzidenz sinkt auf 133
Nach Corona: Feierabend-Treffpunkt in Datteln? Tigg-Verein und CDU haben Pläne - so sehen sie aus
Nach Corona: Feierabend-Treffpunkt in Datteln? Tigg-Verein und CDU haben Pläne - so sehen sie aus
Nach Corona: Feierabend-Treffpunkt in Datteln? Tigg-Verein und CDU haben Pläne - so sehen sie aus
Olympionike aus Datteln als Opfer einer Betrugsmasche? Mahnungen von Online-Händlern flattern ins Haus
Olympionike aus Datteln als Opfer einer Betrugsmasche? Mahnungen von Online-Händlern flattern ins Haus
Olympionike aus Datteln als Opfer einer Betrugsmasche? Mahnungen von Online-Händlern flattern ins Haus
Mann (56) aus Datteln im Lego-Fieber: Aus einer Werkstatt soll sogar bald ein Museum werden
Mann (56) aus Datteln im Lego-Fieber: Aus einer Werkstatt soll sogar bald ein Museum werden
Mann (56) aus Datteln im Lego-Fieber: Aus einer Werkstatt soll sogar bald ein Museum werden

Kommentare