+
Die Wandertour durch Datteln wurde abgesagt.

UPDATE

Das große Schweigen: Absage der "Ruhrpott50" in Datteln wirft Fragen auf 

  • schließen
  • Stephan Rathgeber
    Stephan Rathgeber
    schließen

Das für den 17. August 2019 in Datteln  geplante Wanderevent kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Zu den Gründen schweigen die Beteiligten.

Das Aus für die Wandertour kam überraschend. Carsten Münch, Filialleiter bei McTrek und lokaler Partner des Veranstalters Masterlogistics erfuhr über Facebook von der Absage. "Bis Dienstag Abend wusste ich nicht, dass es überhaupt irgendwelche Probleme gibt", sagt er. "Ich bin sehr traurig über diese Entscheidung."

Datteln: Die "Probleme" bleiben im Dunkeln

In keiner anderen Region habe es Schwierigkeiten gegeben, sagt Masterlogistics Projektleiter Daniel Kumelis "In Datteln ist das anders. Je näher die Veranstaltung rückte, desto mehr Probleme kamen aus den Löchern gekrochen." Welcher Art die vom Veranstalter Masterlogistics angeführten Hindernisse, bzw. Probleme sind, darüber kann man also nur spekulieren

Die Nachfrage für die "Ruhrpott50" in Datteln war groß

Gerüchte, dass es zu wenige Anmeldungen gebe, will Carsten Münch nicht bestätigen. Allein in seinem Geschäft hätten sich gut 200 Läufer für die Wanderung angemeldet. Auch seitens der Verwaltung werden keine Probleme gemeldet. Die städtischen Genehmigungen zur Durchführung der Veranstaltung wurden nämlich erteilt, wie Stadtsprecher Dirk Lehmanski auf Anfrage bestätigt.

Datteln: Absage erfolgt über Facebook

Am Dienstagabend teilte Daniel Kumelis, Projektleiter beim Veranstalter MasterLogistics, mit, dass die Wandertour "Ruhrpott 50" abgesagt werden muss. "Schweren Herzens müssen wir heute mitteilen, dass die für den 17. August 2019 in Datteln geplante Wanderung 'Ruhrpott 50' abgesagt werden muss", heißt es in der Mitteilung. 

Laufevent in Datteln wird abgesagt

Zu den Gründen äußert sich der Veranstalter ebenfalls: "In den letzten Wochen sind immer mehr unüberwindbare Hindernisse aufgetreten, die eine Durchführung der Veranstaltung in der gewohnten und angemessenen Qualität nicht zulassen", heißt es. Weiter erklärt Kumelis: "Wir haben bis zur letzten Woche versucht diese Entscheidung zu vermeiden, müssen jetzt aber anerkennen, dass die ordnungsgemäße Durchführung der Ruhrpott 50 in diesem Jahr nicht möglich ist."

Datteln und Umgebung: Teilnehemer erhalten Startgeld zurück

Teilnehmer, die bereits für die Veranstaltung angemeldet sind, müssen sich nach Angaben des Veranstalters keine Sorgen um das Startgeld machen: "Allen Teilnehmern wird das bereits gezahlte Startgeld zurücküberwiesen. Wer als Alternative bei der Wanderung Spessart 50 am 31. August 2019 im hessischen Bad Orb teilnehmen möchte, erhält vom Veranstalter als Entschädigung einen Sondertarif."

Bereits am Wochenende fand in Essen der Megamarsch statt. Auch Teilnehmer aus dem Kreis Recklinghausen waren dabei. Auch einer unserer Kollegen hat an der 100-Kilometer-Wanderung teilgenommen:

Herausforderung: 100 Kilometer in 24 Stunden | cityInfo.TV

Herausforderung: 100 Kilometer in 24 Stunden | cityInfo.TV

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter
Wulfen schlägt Hertener Löwen, Citybasket siegt weiter

Kommentare