Bei zwei Unfällen in Hagen und Datteln kam es zu Unfällen beim Abbiegen - eine Beifahrerin wurde schwer verletzt.
+
Bei zwei Unfällen in Hagen und Datteln kam es zu Unfällen beim Abbiegen - eine Beifahrerin wurde schwer verletzt.

In Hagen und Datteln

Unfälle beim Abbiegen: Beifahrerin (77) bei Kollision schwer verletzt

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen

In Datteln und in Hagen hat es gekracht - eine 77-jährige Beifahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

  • Auf der Ahsener Straße sind zwei Fahrzeuge mit Senioren am Steuer kollidiert
  • Die Beifahrerin eines Wagens wurde dabei schwer verletzt
  • Auch in Hagen kam es zum Abbiegeunfall - ein Dattelner (34) verletzte sich leicht

Eine 85-jährige Autofahrerin aus Datteln war auf der Ahsener Straße in Richtung Nordwesten unterwegs. An der Einmündung Im Overkamp wollte sie nach links abbiegen. Zeitgleich fuhr ihr ein 86-jähriger Autofahrer aus Castrop-Rauxel auf der Ahsener Straße entgegen. Im Bereich der Einmündung kollidierten die beiden Fahrzeuge am Mittwoch, 8. Juli, gegen 12.30 Uhr. 

Datteln: Frau aus Castrop-Rauxel verletzt sich schwer

Die 77-jährige Beifahrerin des 86-Jährigen, ebenfalls aus Castrop-Rauxel, verletzte sich schwer. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, erklärt die Polizei. Das Auto des 86-Jährigen war nicht mehr fahrbereit, es musste abgeschleppt werden. Laut Polizei entstand bei dem Unfall etwa 7000 Euro Sachschaden.

Auch in Hagen kam es zu einem Abbiegeunfall: Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei ein 34-jähriger Mann aus Datteln - wo es nach dem Kohleausstieg wieder Diskussionen um das Kraftwerk gibt - in seinem Ford den Bergischen Ring aus der Innenstadt in Richtung Bahnhof entlang. Als er dort am Mittwoch gegen 11 Uhr in die Lange Straße abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Toyota. 

Datteln: 10.000 Euro Sachschaden - Autos stark beschädigt

Der 32-jährige Toyota-Fahrer war in entgegengesetzter Richtung mit Weg in die Innenstadt unterwegs. Er versuchte noch zu bremsen, konnte die Kollision jedoch nicht mehr verhindern. Beide Autos wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Sachschaden wird von der Polizei auf mehr als 10.000 Euro geschätzt. 

Der 34-jährige Mann aus Datteln - die Stadt führt im Ostvest die Millionärs-Liste an - verletzte sich bei dem Unfall leicht, während der Hagener unverletzt blieb. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wetter in NRW: Hitzewelle baut sich auf - es wird heiß
Wetter in NRW: Hitzewelle baut sich auf - es wird heiß
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen

Kommentare