Der Wahl-Abend verlief für CDU-Kandidat Thomas Benterbusch nicht so wie erhofft - er holte nur 24 Prozent der Stimmen bei der Bürgermeisterwahl
+
Der Wahl-Abend verlief für CDU-Kandidat Thomas Benterbusch nicht so wie erhofft - er holte nur 24 Prozent der Stimmen bei der Bürgermeisterwahl

Nachfolger wird gesucht

Nach der Wahl-Pleite: Dattelner CDU-Chef tritt zurück - und bringt seinen Vorgänger ins Spiel

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen

Nun ist es offiziell: Bürgermeisterkandidat Thomas Benterbusch tritt nach der Wahl-Niederlage als Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes in Datteln zurück.

Nur 24 Prozent der Wähler in Datteln stimmten für Thomas Benterbusch (CDU) als neuen Bürgermeister - das reichte gegen die 56 Prozent von Amtsinhaber André Dora (SPD) nicht für den Einzug in die Stichwahl. Und auch bei der Stadtratswahl musste die CDU Federn lassen: Mit zwölf Sitzen ist man aber weiterhin zweitstärkste Partei im Rat.

Datteln: Thomas Benterbusch bringt nach Rücktritt seinen Vorgänger ins Spiel

Seine Entscheidung machte Benterbusch am Mittwoch (16. September) auf der Vorstandssitzung der Dattelner CDU offiziell. Nicht aber, ohne einen Nachfolger ins Spiel zu bringen. Und der ist gleichzeit auch der Vorgänger von Thomas Benterbusch an der CDU-Spitze.

Aus beruflichen Gründen legte Dr. Patrick-Benjamin Bök seinen CDU-Vorsitz in Datteln Anfang 2017 nieder. Auch das Amt des stellvertretenden Bürgermeisters, das er seit 2014 inne hatte sowie sein Ratsmandat gab der damasl 34-jährige auf. Jetzt, dreieinhalb Jahre später, ist Bök zurück auf dem lokalpolitischen Parkett in Datteln, hat sich Bök beruflich verändert und kandidierte im Vorfeld der Wahl wieder für einen Posten im Stadtrat in Datteln.

Datteln: Dr. Patrick-Benjamin Bök will zurück an die CDU-Spitze

Seinen Wahlbezirk konnte er - als einer von drei CDU-Kandidaten - direkt gewinnen. „Natürlich“ kann er sich wieder den Job an der CDU-Spitze vorstellen, sagt Bök: „Ich will da wieder ansetzen, wo ich aufgehört habe.“ Laut Thomas Benterbusch habe es diese Überlegungen, unabhängig von seinem Wahl-Ergebnis, schon länger gegeben. „Ich freue mich, dass er wieder aktiv werden will“, sagt der scheidende CDU-Chef, der den Posten nach Böks Rücktritt übernommen hatte.

Ob Patrick-Benjamin Bök diesen Posten auch bekommt, darüber entscheiden die CDU-Mitglieder auf dem Stadt-Parteitag am 2. Oktober. Das könnte auch Veränderungen für die CDU-Fraktion nach sich ziehen, die zum November ihre Ratsarbeit aufnimmt. Über den Vorsitz, den bisher ebenfalls Thomas Benterbusch bekleidete, soll am nächsten Mittwoch entschieden werden. „Prinzipiell“ könnte sich Bök, der seinen Wahlkreis direkt gewinnen konnte, auch diese Aufgabe vorstellen, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Größte Baustelle in Datteln: Kanalbrücke für B474n kostet Millionen - wann ist sie fertig?
Größte Baustelle in Datteln: Kanalbrücke für B474n kostet Millionen - wann ist sie fertig?
Größte Baustelle in Datteln: Kanalbrücke für B474n kostet Millionen - wann ist sie fertig?

Kommentare