Für die Umsiedlung eines Storchenpaares bekamen die Bürgerschützen aus Ahsen im Jahr 2018 den Klimaschutzpreis.

Projekte für die Umwelt

Geld für den Klimaschutz gewinnen - die Bewerber stehen noch nicht Schlange

  • schließen

Drei Klimaschutzmaßnahmen in Datteln werden von der Stadt und innogy mit beachtlichen Summen gefördert. Bisher wurde allerdings noch kein einziges Projekt eingereicht.

Im vergangenen Jahr profitierte die Bürgerschützengilde Ahsen vom Klimaschutz-Preisgeld. Sie hatten sich mit der Umsiedlung eines Storchenpaares beworben. Das hatte sich auf der Vogelstange kurz vor dem Schützenfest ein neues Zuhause eingerichtet. In diesem Jahr mangelt es aber noch an Bewerbern für die lukrative Finanzspritze. 

Datteln: 2500 Euro für die drei Gewinner

Bei der Stadt Datteln ist noch keine einzige Bewerbung eingegangen. Dabei ist für den ersten Platz eine Summe von 1250 Euro vorgesehen. Das zweitplatzierte Projekt bekommt 750 Euro und der dritte Platz immerhin noch 500 Euro für ein Klimaschutzprojekt. Zudem gibt es für Bewerber, die nicht auf den Plätzen eins bis drei landen, Sachpreise zu gewinnen. 

Der Klimaschutzpreis wird für umweltorientiertes Denken und gemeinschaftliches Handeln zum Nutzen der Umwelt vergeben. Auch soll das bürgerschaftliche Engagement anerkannt und wertgeschätzt werden. Als Bewerbung reicht eine Beschreibung der Maßnahme, zu der auch ein Foto angefügt werden kann. Die größe des Projektes ist dabei nicht entscheidend. 

Auf 4000 Quadratmetern sollten 28 Wohnungen in Datteln entstehen. Ende 2019 sollte das erste Haus fertig sein, doch nun ist die Baustelle nicht mehr vorhanden.

Im Jahr 2015 ging der Klimaschutzpreis an das Bolzplatz-Projekt der Initiative  „Schöner Leben im Winkel“.

Auch die  „Angelfreunde Kanalstadt“, die Schul-Imkerei der Realschule und drei Schüler des Comenius-Gymnasiums profitierten bereits von den Preisgeldern.

Die Bewerbungsunterlagen gehen an: Stadt Datteln, Sabine Hübner, Genthiner Straße 8, 45711 Datteln. Weitere Infos erhalten interessierte Bürger telefonisch unter 02363/107272.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare