+
Zusammen mit Helmut Sanftenschneider spielten The Royal Squeeze Box auf dem Balkon des Dattelner Rathauses.

Datteln feiert in die Nacht

Kreuzfahrtlieder und Räucherlachs begeistert Gäste beim Rathausfest

  • schließen
  • Sebastian Balint
    Sebastian Balint
    schließen

Datteln - Mit einem musikalischen Querschnitt und einer leuchtenden Fassade wird das Rathausfest eröffnet. Trotz kleiner Schauer kommen zahlreiche Besucher.

Die Befürchtungen waren zwar groß, aber durchnässt musste keiner der Besucher des Rathausfests im Licht nach der Eröffnung am Donnerstagabend nach Hause gehen. Und die Dattelner waren trotz Mai-Tanz und Feiertag noch nicht Müde von der Woche: Ob Rock, Jazz oder Musik für die Lachmuskeln – bereits zum Auftakt gab es ein breites kulturelles Angebot rund um das Dattelner Rathaus. „Sie sehen, sie kommen hier ohne Schranken rein“, sagte Bürgermeister André Dora zur Eröffnung. Eine Absperrung gab es dann aber doch: Der Weg ins Rathaus blieb den Besuchern durch ein Flatterband versperrt. Dora meinte damit aber, dass die vollgepackten drei Tage für alle Besucher kostenlos sind. Dafür gab es einen Dank gepaart mit einem Applaus des Publikums für die Sponsoren.

Musikalische Vielfalt

Dora räumte die Bühne für einen Mann, der das Publikum noch besser unter Kontrolle hat als der Bürgermeister selbst: Helmut Sanftenschneider eröffnete eine besondere Vorstellung der „Nachtschnittchen“. Unter freiem Himmel und im Musik-Special durften die typischen Lacher des Comedy- und Kleinkunstformates auf keinen Fall fehlen. So stellte Sanftenschneider bei der 135. Auflage der Show seine Top-5-Kreuzfahrtlieder vor. Allein bei seinem Liegestuhl-Song „Der gehört schon mir“ zu der bekannten Melodie von Marianne Rosenberg schossen zahlreiche Lacher durch die Menge. Die Dattelner Kleinkunstpreisträgerin „Murzarella“ hatte nicht nur ihre eigene Gesangsstimme mitgebracht. Ihre Handpuppen „Frau Adelheid“ und „Kakadu Dudu“ stimmten bei jeder Gelegenheit – und gerne auch ungefragt – mit ein. So bot die Bauch-Sängerin eine musikalische Vielfalt in unterschiedlichsten Stimmlagen.

Akustische Zeitreise

Eine Menge zu tun an diesem Abend hatten Aaron Perry und Roman D. Metzner. Erst eröffneten sie mit den weiteren Bandmitgliedern der „Remnants“ das Rathausfest, wofür alle ein Sonderlob von André Dora ernteten. Dann waren sie bei den „Nachtschnittchen“ als „The Royal Squeeze Box“ mit einer Akustik-Zeitreise in die Queen-Ära an der Reihe. An der zweiten Bühne am Dorfschultenhof sorgte derweil die Musikschul-Bigband „Smalltown“ für gemütlichere Töne. In diesem Stil ließ dann ihr Leiter Christoph Vattheuer den Abend auch ausklingen: Allein am Piano gab es „Jazziges“ mit auf den Heimweg. Zum Klang der „Nachtschnittchen“-Interpreten, die auf dem Rathaus-Balkon „Bohemian Rhapsody“ von Queen sangen, wurden dann die Handys und Kameras gezückt: Ein buntes Lichterspiel an der Rathausfassade sorgte für den atmosphärischen Schlusspunkt der Eröffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht

Kommentare